Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Geschichtswissenschaften

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Geschichtswissenschaften | Ankündigungen | Ringvorlesungen | Termine Ringvorlesungen | "Ringvorlesung zur jüdischen Geschichte Berlins" Johanna Langenbrinck: Das Scheunenviertel als Gewaltraum? Antijüdische Gewalt 1919 bis 1923

"Ringvorlesung zur jüdischen Geschichte Berlins" Johanna Langenbrinck: Das Scheunenviertel als Gewaltraum? Antijüdische Gewalt 1919 bis 1923

Wann 30.04.2019 von 16:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal
Wo Unter den Linden 6, 3038 (Weierstraß-Hörsaal)
Website Externe Website öffnen

Johanna Langenbrinck (Berlin): Das Scheunenviertel als Gewaltraum? Antijüdische Gewalt 1919 bis 1923

Moderation: Michael Wildt

 

Der langjährige Direktor des Centrums Judaicum, Dr. Hermann Simon, der seinerzeit an der Humboldt-Universität studiert und promoviert hat, wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Zu seinen Ehren werden Historikerinnen und Historiker aus England, Israel und Deutschland zu einer Ringvorlesung über die jüdische Geschichte Berlins vom 19. bis zum 20. Jahrhundert beitragen, die in Kooperation mit dem Centrum Judaicum veranstaltet wird.