Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus

Vita Michael Wildt

  • 1954 geboren in Essen
  • 1972 Abitur
  • 1972–1974 Wehrdienst
  • 1974–1976 Lehre als Buchhändler
  • 1976–1979 Kaufmännischer Angestellter im Rowohlt Verlag
  • 1979–1985 Studium Mittlere und Neuere Geschichte, Evangelische Theologie, Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Kulturwissenschaften an der Universität Hamburg; anschließend freie Tätigkeit als Publizist und Dozent
  • 1987–1989 Mitarbeit am Forschungsprojekt "Modernisierung und Modernität in den 1950er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland" (Leitung: Prof. Dr. Arnold Sywottek, Universität Hamburg)
  • 1991 Promotion zum Dr. phil.
  • 1992–1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg (seit 1.1.1997: Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg)
  • 1997–2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung
  • 2001 Habilitation mit der Venia legendi für Neuere Geschichte
  • Seit 2009 Professor für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Beiräte/Gremien:

Wissenschaftlicher Beirat  des Instituts für Zeitgeschichte

Arbeitsausschuss der Stiftung Topographie des Terrors

Vorsitzender der Historischen Kommission zu Berlin

Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift „Zeithistorische Forschungen“

Mitglied der Unabhängigen Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Reichsarbeitsministeriums in der Zeit des Nationalsozialismus

 

Mitherausgeberschaften:

Werkstatt Geschichte

Historische Anthropologie

Editorial Board Yad Vashem Studies