Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Südosteuropäische Geschichte

Kathrin Jurkat

Foto
Name
Kathrin Jurkat

Projektbeschreibung:

 

 

Auswirkungen der Transformation auf die Arbeiter_innenschaft

- eine Untersuchung serbischer Arbeitswelten -

 

 

Die polit-ökonomische Entwicklung, die Serbien in den letzten 30 Jahren durchlebte, ist stark geprägt von Zerfallsprozessen, Diskontinuitäten sowie von Isolation und schließlich einem neoliberalen Umbau mit einer starken Öffnung zum Ausland. Die Dissertation hat das Ziel die Auswirkungen dieser Prozesse und der Transformation, besonders der Privatisierung und der wirtschaftlichen Öffnung gegenüber dem Ausland, auf die Arbeitswelten in serbischen Unternehmen zu erfassen.

Hierbei werden vor allem die drei Themenkomplexe wie die Veränderung der Arbeitsbedingungen, die sozialen Beziehungen im Betrieb (hier die Beziehung zwischen Management und Arbeiter_innen oder die Geschlechterverhältnisse) sowie Widerstände und Arbeitskämpfe der Arbeiter_innen im sozialen Raum des Unternehmen untersucht. Vor dem Hintergrund des Wandels der Produktionsbedingungen besonders der Eigentumsverhältnisse und -struktur kann hier von einer Verschlechterung der Arbeitsbedingungen und einer Veränderungen der sozialen Beziehungen ausgegangen werden, was sich vermehrt in Arbeitskämpfen außer- und innerhalb der Unternehmen ausdrückt. Im Rahmen der Dissertation sollen diese Aspekte genauer erfasst und analysiert werden.

Die methodische Herangehensweise stellt neben dem Rückgriff auf bereits bestehende Untersuchungen, die Analyse von Dokumenten- und Zeitungsanalysen sowie Ego-Dokumenten dar. Die Erfahrungen der Arbeiter_innen im Unternehmen stehen im Zentrum des Forschungsvorhabens. Der Untersuchungszeitraum der Doktorarbeit erstreckt sich von Beginn der Wirtschaftskrise in Jugoslawien Ende der 1980er Jahre bis heute und wird exemplarisch in der serbischen Stadt Zrenjanin anhand zweier Fabriken durchgeführt. Während der realsozialistischen Zeit wirtschafteten beide Unternehmen erfolgreich, durchschritten jedoch mit dem Beginn der Transformation divergierende Entwicklungen.