Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschichte Westeuropas und transatl. Beziehungen

Forschungscolloquium

Kolloquium im Wintersemester 2017/2018

am Lehrstuhl für die Geschichte Westeuropas und der transatlantischen Beziehungen

Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt‐Universität zu Berlin

Prof. Dr. Gabriele Metzler

 

 

24. November

10-12 h Astrid Kirchhof, Dr.: „Vom Wert der Natur im Sozialismus: DDR Naturschutzpolitik während des Ost-West-Konfliktes 1945-1990“

Mittagspause

13-15 h Tommy Stöckel, MA: „Der wissenschaftliche Organisator. Wissenschaftliche Organisationspraktiken in den Sozialwissenschaften, 1890er-1930er Jahre“

 

15. Dezember

10-12 h Anja Laukötter, Dr.: „Von der ‚richtigen‘ und ‚falschen Scham‘ im deutschen Nachkriegskino: die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten und die Filmpolitik der Alliierten, 1945-1949“

Mittagspause

13-15 h Christian Helmecke, MA: „Waffen-SS im Fronteinsatz. Kriegführung und militärischer Wert der SS-Panzer-Divisionen 1939-1945“

 

19. Januar

10-12 h Malte Zierenberg, Dr.: „In der Gesellschaft von Bildern. Der Markt für Pressefotografien in Westeuropa und den USA, 1880-1945“

Mittagspause

13-14 h Sara Weydner, MA: „Jurists in Exile: Juristische Netzwerke und die Internationalisierung des Strafrechts im Zweiten Weltkrieg“

14-15 h Kevin Lenk, MA: „Umstrittene Opfer. (De-)Ikonisierungs- und (De-)Mobilisierungsprozesse in der Konfrontation zwischen bundesrepublikanischem Staat und linken Gewaltgruppen, 1970-1978 – eine Projektskizze“

 

Organisation und Kontakt: Dr. Heike Wieters (wieterhx_at_geschichte.hu-berlin.de)

 

Programm als pdf