Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Europäische Geschichte des Mittelalters. Schwerpunkt: Spätmittelalter

SFB 640

 

 

Repräsentationen sozialer Ordnung auf politischen Zentralversammlungen. Oratorik - Zeremoniell - Funktion

 

Das Teilprojekt untersucht Repräsentationen sozialer und politischer Ordnungen auf Zentralversammlungen. Politische Zentralversammlungen werden dabei verstanden als Orte der Begegnung zwischen Herrscher/Regierung und Vertretern der jeweils als politisch maßgeblich geltenden Bevölkerungselemente eines staatlichen Gemeinwesens. Hier finden sich die Teilnehmer mit Repräsentationen der jeweils Anderen bezüglich der sozialen und politischen Ordnung des Landes konfrontiert; einer Ordnung, welche die inneren Verhältnisse des Gemeinwesens regeln und seinen Bestand gewährleisten soll, und über die deshalb Einigkeit erzielt werden muss. Der Austausch der Repräsentationen geschieht dabei primär mündlich, aber auch nonverbal und im Bild. Zentralversammlungen sind daher ein privilegierter Ort, um zu beobachten, wie kulturelle Sinnkonstruktion als "unabgeschlossenes Geschehen" in der Begegnung gesellschaftlicher Akteure zur Sprache gebracht und ins Bild gesetzt wird.

 

(mehr...)