Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Europäische Geschichte des Mittelalters. Schwerpunkt: Spätmittelalter

Erläuterung zur Lehre am Lehrstuhl

Am Lehrstuhl werden Historiker (als Geschichtslehrer oder Wissenschaftler) im Rahmen des Studiengangs Geschichte ausgebildet. Unsere Lehrveranstaltungen und Module (Proseminare, Tutorien, Hauptseminare, Vorlesungen, Übungen, Kolloquien) zu Themen der mittelalterlichen Geschichte haben zunächst das Ziel, gerade im Zuge des Bachelorstudiengangs im verpflichtenden Einführungsmodul 'Mittelalterliche Geschichte' solide Grundkenntnisse sowie den Umgang mit dem methodischen Handwerkszeug (inklusive der Historischen Hilfswissenschaften) für eine qualifizierte Arbeit an den Quellen und den kritischen Umgang mit der Forschungsliteratur zu vermitteln. Dazu zählt auch die unverzichtbare Pflege des Lateinischen.

Großen Wert legen wir auf die Erziehung zur Redefähigkeit und zu einer lesbaren wissenschaftlichen deutschen Prosa in studentischen Arbeiten. Die Lehrveranstaltungen der Vertiefungsmodule machen die Studierenden konzentriert und forschungsintensiv mit Fragen und Methoden der Mediävistik vertraut und bereiten sie perspektivisch auf die Anforderungen des Masterstudienganges vor. Im Masterstudium werden die Studierenden gezielt an Forschungsfragen herangeführt sowie zur Entwicklung eigener Forschungsvorhaben ermutigt. Es ist unser Ziel, die Studierenden so nahe wie möglich auch an die spezifischen Fragestellungen und Projekte des Lehrstuhls und seiner Mitarbeiter heranzuführen und einzubinden. Im regelmäßigen Lehrstuhl-Colloquium erhalten Mitarbeiter, Doktoranden, Magisterkandidaten, fortgeschrittene Studierende sowie auswärtige Gäste Gelegenheit, ihre Themen zu präsentieren und in der Diskussion zu verteidigen.