Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Historische Fachinformatik

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Geschichtswissenschaften | Historische Fachinformatik | Aktuelles | Ausschreibung SHK-Stelle Mitarbeit im Fachgebiet Historische Fachinformationsysteme

Ausschreibung SHK-Stelle Mitarbeit im Fachgebiet Historische Fachinformationsysteme

Ausschreibung SHK-Stelle Mitarbeit im Fachgebiet Historische Fachinformationsysteme

Beschäftigungsstelle:
Phil. Fak. / Inst. f. Geschichtswissensch. / Histor. Fachinformatik

Beginn des Beschäftigungsverhältnisses:
01.02.2020 oder später

Beschäftigungszeitraum:
24 Monate

Arbeitszeit:
40 Stunden/ Monat

Vergütung:
12,50 EUR pro Stunde

Kennziffer:
57/2019

Beginn und Ende der Bewerbungsfrist:
06.12.2019 – 10.01.2020

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit im Fachgebiet Historische Fachinformationsysteme
- Literaturrecherche und -beschaffung
- Vorbereitung und Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen
- Erstellung von Lehrmaterialien
- technische, inhaltliche, redaktionalle Zuarbeiten für laufende Forschungsprojekte

Auskünfte erteilt: Prof. Dr. R. Hohls (HU), Tel: 030/2093-70606, Email: <hohlsr@geschichte.hu-berlin.de>

Anforderungen:
- Studium einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung: Geschichte
- Kenntnisse der gängiger Office-Programme
- solide Anwendererfahrung mit Internet-basierten Informationsdiensten
- Recherchekenntnisse in Bibliotheken und im Online-Bereich
- vorausgesetzt wird die sichere Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache
- erwünscht ist: Teamfähigkeit, Organisationstalent, Belastbarkeit, Eigenständigkeit

Bewerbungen sind innerhalb der o.g. Frist unter Angabe der o.g. Kennziffer zu richten an die Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Geschichtswissenschaften, z.Hd. Prof. Dr. Rüdiger Hohls, Friedrichstraße 191-193a (Raum 5045), 10099 Berlin oder als PDF-Datei elektronisch an: hohlsr@geschichte.hu-berlin.de.

Es wird darum gebeten, in der Bewerbung Angaben zur sozialen Lage zu machen.
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, wird gebeten, auf die Herreichung von Bewerbungsmappen zu verzichten und ausschließlich Kopien vorzulegen.

 

Download Ausschreibungstext als PDF