Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Historische Fachinformatik

Lehre

Am Bereich Historische Fachinformatik werden Lehrveranstaltungen zu Grundlagen der elektronischen Datenverarbeitung, der historischen Fachinformatik sowie der Fachinformation und -kommunikation angeboten. Verschiedene Übungen geben Einblicke in edv-gestützte Arbeitstechniken und Online-Angebote in und für die Geschichtswissenschaften.


EDV-gestützte Arbeitstechniken für Historiker/innen

Die seit den 1990er Jahren entwickelte und den sich wandelnden Aspekten der elektronischen Datenverarbeitung fortlaufend angepaßte Veranstaltung vermittelt einen Überblick über erprobte EDV-Arbeitstechniken in den Geschichtswissenschaften. Das Themenspektrum erstreckt sich über eine große Bandbreite von den Grundlagen des EDV-Einsatzes, über Internetdienste für Historiker, graphischen Einsatzfelder bis hin zu Datenbankanwendungen. Dadurch sollen die Teilnehmer/innen in die Lage versetzt werden, unter Nutzung zeitgemäßer Informations- und Kommunikationstechniken ihre Studienaufgaben effektiv zu erfüllen und die Möglichkeiten der Datenverarbeitung als Instrument der historischen Forschung zu nutzen. An ausgewählten Beispielen werden Methoden der Informationsverdichtung, ‑zuordnung und ‑präsentation demonstriert.

Inhalte:

  • Überblick über EDV-Anwendungen in den Geschichtswissenschaften
  • Grundlagen EDV-gestützter Arbeitstechniken in den Geisteswissenschaften
  • Einführung in grundlegende Arbeitstechniken historisch-wissenschaftlichen Arbeitens unter Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Grundbegriffe der EDV
  • Einführungen in Grundlagen und effektive Nutzung von Text- und Bildverarbeitung sowie Datenbanken und Statistik und weiterer Standard-Anwendungen im Fach

 

Geschichte-online. Historische Fachinformation im Wandel

Diese parallel zu und in Anlehnung an Projekte(n) wie Clio-online und H-Soz-u-Kult entwickelte und in regelmässigen Abständen angebotene Übung zur historischen Fachinformation stellt grundlegende Hilfsmittel und 'Werkzeuge' der historischen Forschung im Bereich Fachinformation und Fachkommunikation vor. Dazu zählen u.a. Bibliographien und Bibliothekskataloge, Beständeübersichten und Findbücher, Rezensionen und Zeitschriften. Die Entwicklung und Spezialisierung von Fachinformationsangeboten, die mit der Ausbreitung des Internets seit Mitte der 1990er-Jahre eine erhebliche Beschleunigung, erfährt und ihre digitalen Pendants, neue Kommunikationsformen wie Mailinglisten, Suchmaschinen wie Google und Online-Nachschlagewerke wie Wikipedia stehen im Mittelpunkt der Übung. Darüber hinaus bietet die Übung Einblicke in die jüngste Entwicklungsgeschichte der Fachinformation und der ihnen zugrunde liegenden Technologien. Es werden Begriffe und Grundlagen historischer Fachinformationsangebote erarbeitet und Institutionen als Anbieter von Fachinformationen näher beleuchtet. Neben Erwerb und Vertiefung von Kenntnissen von Fachinformationsangeboten und ihrer Anwendung steht deren kritische Diskussion im Mittelpunkt der Veranstaltung. Ausgewählte Beispiele sollen durch die Kursteilnehmer selbstständig erarbeitet und demonstriert werden. Grundkenntnisse hinsichtlich des Umgangs mit PC und Internet werden vorausgesetzt.

Inhalte:

  • Geschichtswissenschaft und EDV: Anwendunggebiete und Wechselwirkungen
  • Geschichte und Technologien des Internets
  • Institutionen der Fachinformation und ihre Angebote: Archive-Bibliotheken-Museen-Forschungseinrichtungen
  • Elektronisches Publizieren und Open AccessDigitalisierung und Langzeitarchivierung
  • Angebote der Fachinformation: Bibliografien, Kataloge, Nachschlagewerke, Rezensionen, Zeitschriften u.v.m.
  • Digitale vs. Virtuelle Bibliotheken
  • Information Retrieval und Suchmaschinen
  • Kritische Reflexionen: Das "Google-Syndrom" (Peter Haber) / Das "Google-Copy-Paste-Syndrom" (Stefan Weber)


Aktuelle Lehrveranstaltungen

Die aktuellen Lehrveranstaltungen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie ab sofort in AGNES - Lehre und Prüfung Online .