Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Historische Fachinformatik

Prof. Dr. Rüdiger Hohls

Foto
Name
Prof. Dr. Rüdiger Hohls
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
HohlsR (at) geschichte.hu-berlin.de
Web Adresse
http://www.clio-online.de/forscherinnen=79

Einrichtung (OKZ)
Philosophische Fakultät → Institut für Geschichtswissenschaften → Historische Fachinformatik
Sitz
Friedrichstraße 191-193 , Raum 5045
Telefon
(030)2093-70606
Fax
(030)2093-70656
Lehrveranstaltungen

Wissenschaftlicher/beruflicher Werdegang
Arbeits-, Lehr- und Forschungsschwerpunkte
Ausgewählte Publikationen

 



Wissenschaftlicher/beruflicher Werdegang:

  • Studium der Geschichtswissenschaften und Mathematik; 1984 Staatsexamen an der Freien Universität Berlin; 1991 Promotion an der FU Berlin mit einer Arbeit über die langfristige Entwicklung der Lohn- und Einkommensdisparitäten in Deutschland.
  • 1985 - 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in zwei aus Drittmitteln finanzierten Forschungsprojekten zur neueren deutschen/europäischen Wirtschafts- und Sozialgeschichte
  • 1988 - 1992 Wissenschaftlicher Angestellter am 'Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte' der Freien Universität Berlin
  • 1992 - 1994 Wissenschaftlicher Assistent am 'Institut für Geschichtswissenschaften' der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit 2013 Honorarprofessor für Wissenschaftliche Kommunikation und Historische Fachinformation an der Universität Leipzig
  • Mitgliedschaften: Verband der Historiker Deutschlands, Clio-online e.V, Quantum u.a.

 

Arbeits-, Lehr- und Forschungsschwerpunkte:

Sozial- und wirtschaftshistorische Themen der neueren Geschichte stehen im Zentrum meiner Lehr- und Forschungsinteressen. Insbesondere die Veränderungen in der Arbeitswelt und das Aufkommen neuer Medien sowie deren Verbreitung und Wirkung auf die Arbeits- und Lebenszusammenhänge im 19. und 20. Jahrhundert unter Einschluß moderner technik- und kulturhistorischer Perspektiven beschäftigen mich. Daneben bestimmen die rasant weiterentwickelten Techniken der digitalen Informations- und Kommunikationsvermittlung zunehmend meinen Arbeitsalltag; dabei geht es um die Frage, wie sich die ‘digitale Revolution’ für die historischen Wissenschaften gewinnbringend nutzen läßt: eine Antwort darauf ist u.a. das elektronische Diskussionsforum „H-Soz-u-Kult".

 

Ausgewählte Publikationen:

  • Rüdiger Hohls; Hartmut Kaelble: Die regionale Erwerbsstruktur im Deutschen Reich und in der Bundesrepublik 1895-1970. Eine statistische Dokumentation. - St. Katharinen : Scripta Mercaturea, 1989.
  • Hartmut Kaelble; Rüdiger Hohls: Der Wandel der regionalen Disparitäten in der Erwerbsstruktur Deutschlands 1895-1970. In: Regionen im historischen Vergleich. Studien zu Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert / hrsg. von Jürgen Bergmann; u.a.. - Opladen : Westdeutscher Verlag, 1989. - S. 288-413.
  • Rüdiger Hohls: Quellen zur Erwerbsstatistik Deutschlands im ausgehenden 19. und 20. Jahrhundert. In: Grundlagen der historischen Statistik von Deutschland / hrsg. von Wolfram Fischer; Andreas Kunz. - Opladen, 1991. - S. 315-350.
  • Rüdiger Hohls: Geschichtswissenschaft zwischen Tradition und Innovation. EDV-Einsatzfelder in einem historischen Institut. In: Synergie durch Kommunikation: Netzwerksysteme, Netzwerkplanung, Multimedia; Kongreßdokumentation [Hochschul-Computer-Forum 1993] / hrsg. von Technologie-Vermittlungs-Agentur Berlin e.V.. - Berlin : VISTAS, 1993. - S. 175-197.
  • Rüdiger Hohls: The sectoral structure of earnings in Germany, 1885-1985. In: Labour's Reward : Real wages and economic change in 19th- and 20th-century Europe / hrsg. von Peter Scholliers; Vera Zamagni. - Brookfield : Edward Elgars Publishing Limited, 1995, S. 37-62.
  • Rüdiger Hohls; Konrad H. Jarausch: "H-Soz-u-Kult": ein historisches Diskussionsforum im Internet. In: Hochschule Ost. Politisch-akademisches Journal aus Ostdeutschland, 6 (1997) 3/4 - S. 97-110.
  • Rüdiger Hohls; Björn Hoffmann: Geschichte auf 'Silberlingen'. Eine Bibliographie zu CD-Roms mit historischem Schwerpunkt. In: Historical Social Research - Historische Sozialforschung, 24 (1999) 3 - S. 100-153.
  • Rüdiger Hohls; Peter Helmberger: Humanities-Net - Sozial- und Kulturgeschichte (H-Soz-u-Kult). Bilanz nach 3 Jahren. - Köln : Zentrum für Historische Sozialforschung, 1999. - ISSN: 0172-6404. - 262 S. (= Historical Social Research, Vol. 24, No. 3: Sonderheft H-Soz-u-Kult).
  • Rüdiger Hohls; Konrad H. Jarausch (Hrsg.): Versäumte Fragen. Deutsche Historiker im Schatten des Nationalsozialismus, München Stuttgart 2000.
  • Bärbel Biste; Rüdiger Hohls (Hrsg.): Fachinformation und EDV-Arbeitstechniken für Historiker. Einführung und Arbeitsbuch, Köln 2000 (= HSR-Supplement 12).
  • Rüdiger Hohls; Iris Schröder; Hannes Siegrist (Hrsg.): Europa und die Europäer. Quellen und Essays zur modernen europäischen Geschichte, Stuttgart 2005.
  • Rüdiger Hohls: Geschichte – Computer – Internet: Die latente Informatisierung einer Disziplin. In: Middell, Matthias (Hg.): Dimensionen der Kultur- und Gesellschaftsgeschichte, Leipzig 2007, S. 354-391.
  • Rüdiger Hohls: Historische Fachkommunikation im Umbruch: Ein Rückblick auf die Anfänge des H-Net und von H-Soz-u-Kult. In: Kobes, Jörn; Ruffing, Kai; Spickermann, Wolfgang (Hgg.): 20 Jahre Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV, Gutenberg 2013, S.147-166.