Humboldt-Universität zu Berlin - Juniorprofessur für Historische Europaforschung

Prof. Dr. Heike Wieters

Name
Prof. Dr. Heike Wieters
Status
Prof.
E-Mail
wieterhx (at) geschichte.hu-berlin.de

HeFoto Heike Wietersike Wieters studierte Neuere und Neueste Geschichte und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Potsdam.

Sie promovierte 2013 mit einer Arbeit über die Internationalisierung der humanitären NGO CARE, die 2017 unter dem Titel Showered with Kindness? The NGO CARE and Food aid from America bei Manchester University Press erschien.

Von 2013 bis 2017 leitete Heike Wieters zusammen mit Karim Fertikh eine Nachwuchsgruppe im deutsch-französischen BMBF Verbundprojekt „Saisir l’Europe – Europa als Herausforderung“. Im Kontext dieses Projektes erschien 2018 bei Campus der Sammelband „Ein Soziales Europa als Herausforderung“.

Von 2018 bis 2019 war Heike Wieters als wissenschaftliche Mitarbeiterin und wissenschaftliche Koordinatorin des Erasmus Mundus Masterprogramms „GLOCAL – Global Markets – local opportunities“ am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg August Universität Göttingen beschäftigt.

Seit Oktober 2019 ist Heike Wieters Juniorprofessorin für Historische Europaforschung am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

 

  • 2001-2008 Studium der Geschichte und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Postdam
  • 2009-2012 Promotionsstipendiatin im Graduiertenkolleg "Global Governance" an der Europa Universität Viadrina, Frankfurt-Oder
  • 2012 Promotion an der Europauniversität Viadrina
  • 2012-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der HU Berlin (Prof. Dr. Alexander Nützenadel)
  • 2013-2017 Forschungsgruppenleiterin der deutsch-französischen Forschungsgruppe "Sozialstaat in Europa" im BMBF Projekt 'Saisir l'Europe' an der HU Berlin
  • Seit 2016: Redakteurin für den Bereich Zeitgeschichte / Westeuropäische Geschichte des Online Rezensionsportals H-Soz-Kult. http://www.hsozkult.de/
  • 2017-2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für die Geschichte Westeuropas und der Transatlantischen Beziehungen (Prof. Dr. Gabriele Metzler)
  • 2018-2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin des GLOCAL international Masters am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Göttingen
  • Seit Oktober 2019 Juniorprofessur für Historische Europaforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Seit 2020 Koordinatorin (zus. mit Hannes Grandits) des European History Masterprogramms an der Humboldt-Universität

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • Geschichte der Europäischen Integration, insbesondere der europäischen Wirtschafts- und Marktintegrationsgeschichte im 20 Jahrhundert
  • Internationale Geschichte öffentlich-privater Kooperation (Public-Private Partnerships)
  • Unternehmen und Staatlichkeit im Wandel
  • Geschichte internationaler Organisationen und sozialer Unternehmen im 19. und 20. Jahrhundert
  • Entwicklungs- und Ernährungsgeschichte im 20 . Jahrhundert, vergleichende Wohlfahrtsgeschichte seit dem 18. Jahrhundert

 

 Publikationsliste (Auswahl)

 

  • Wieters, Heike, Between national welfare institutions and new European welfare markets. German life insurance industry and the quest of Euro-peanization,1950-1980, in: Florian Greiner/Peter Pichler/Jan Vermeiren (Hg.): Reconsidering Europeanization: Ideas and Practices of (Dis-)Integrating Europe since the Nineteenth Century, De Gruyter 2021, im Erscheinen.

  • Wieters, Heike, Europa“ als Ressource? Institutionelle Vorbilder, Europa-Ideen und die „Europäisierung“ der Gewerkschaften, in: Berger, Ste-fan/Jäger, Wolfgang/Teichmann, Ulf, Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie. Bielefeld ( transcript Verlag) 2021, im Erscheinen.

  • Wieters, Heike, Ist die Zukunft Europas Vergangenheit? In: Ian King (Hrsg.), Ein bunt angestrichenes Irrenhaus. Tucholsky, die Weltbühne und Europa, Leipzig 2018, S. 153-171.

  • Wieters, Heike; Fertikh, Karim; Zimmermann, Bénédicte (Hrsg.), Von der Harmonisierung zur Koordination der Sozialpolitik in Europa, Frankfurt a. M. (Campus) 2018.

  • Wieters, Heike, On Fishing in other Peoples Ponds. The Freedom from Hunger Campaign, International Fundraising and the Ethics of NGO Publicity, in: Johannes Paulmann (Hrsg.) Humanitarianism and the Media, 1900-2015, Oxford & New York (Berghan Books) 2018.

  • Wieters, Heike / Fertikh, Karim, Ringen um ein Soziales Europa. Europäische Gewerkschaften auf dem Weg nach Brüssel, in: Eigmüller, Monika & Nikola Tietze (Hrsg.), Jenseits von Klasse und Nation: Ungleichheitskonflikte in Europa, Wiesbaden (Verlag für Sozialwissenschaften) 2018, S. 93-113.

  • Wieters, Heike, Humanitäre NGOs, in: Emmanuel Droit & Frank Reichherzer (Hrsg), Den Kalten Krieg vermessen. Über Reichweite und Alternativen einer binären Ordnungsvorstellung, München 2018, S. 149-163.

  • Wieters, Heike, Showered with Kindness? The NGO CARE, and Food Aid from America, 1945- 1980, Manchester University Press (Series: Humanitarianism. Key debates and New Approaches, Bertrand Taithe & Michael Barnett, Manchester 2017.

  • Wieters, Heike, Karim Fertikh (Hrsg.), Themenheft für Francia. Forschungen zur Westeuropäischen Geschichte, Bd 43 (2016) Thema: Zirkulation Sozialpolitischer Modelle.

  • Wieters, Heike, The World's Hungry. American NGOs and New Private-Public Partnerships after WWII, in: Special Issue of Contemporanea. Rivista di storia dell'800 e del '900 (Food Security and the Contemporary World) 2016, S. 349-366.

  • Wieters, Heike, Reinventing the Firm: From Post-war Relief to International Humanitarian Agency, in: European Review of History 23 (2016) 1-2, S. 116-135.

  • Wieters, Heike & Fertikh, Karim, Editorial: Von der Zirkulation. Sozialpolitische Modelle in Bewegung, in: Francia. Forschungen zur Westeuropäischen Geschichte, Bd 43 (2016), S. 391-396.

  • Wieters, Heike, Krisen, Kompromisse, Kalter Krieg. Die amerikanische NGO CARE und die Anfänge humanitärer Nahrungsmittelhilfe in Ägypten, 1954–1958, in: Werkstatt Geschichte 68 (2015), S. 45-63.

  • Wieters, Heike, Ever tried - ever failed? The short summer of cooperation between CARE and the Peace Corps, in: International Journal: Canada's Journal of Global Policy Analysis 70 (2015) 1, S. 147–158.

  • Wieters, Heike, Hungerbekämpfung und Konsumgesellschaft. Das CARE-Paket im Kontext von Massenkonsum und «new charity»-Konzepten der Nachkriegszeit, in: ITINERA Bd. 38 (Beiheft zur Schweizerischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaft), Basel (Schwabe Verlag) 2014, S. 113-131.

  • Wieters, Heike, Of Heartfelt Charity and Billion Dollar Enterprise. From Post-war Relief to Europe to Humanitarian Relief to Everywhere – CARE, Inc. in Search of a New Mission, in: Marc Frey; Sönke Kunkel; Corinna Unger (Hrsg.), International Organizations and Development, 1945-1990s, Basingstoke (Palgrave Macmillan) 2014, S. 220-239.

  • Wieters, Heike, Vom eigenen Hunger zum Hunger der Anderen. Die Debatten über das Welternährungsproblem in der Bundesrepublik Deutsch-land, 1950 – 1975, in: Dominik Collet et al (Hrsg.) Handeln in Hungerkrisen: Neue Perspektiven auf soziale und klimatische Vulnerabilität, Göttingen (Universitätsverlag) 2012, S. 215-245.