Humboldt-Universität zu Berlin - Juniorprofessur für Historische Europaforschung

Elisabeth Herzog

Elisabeth Herzog studiert nach einem vorangegangenen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre seit 2019 Geschichtswissenschaften sowie Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität zu Berlin.
Schon in ihrem ersten Studiensemester kam Elisabeth Herzog thematisch in Berührung mit der sozialen Frage in der Zeitgeschichte, als sie das Einführungsseminar „Macht und Ohnmacht. Geschlechterbeziehungen und weibliche Herrschaft in Europa seit dem 18. Jahrhundert“ bei Heike Wieters und das begleitende Tutorium bei Paul Morawski besuchte. Daraus entwickelte sich ein besonderes Interesse an der Geschlechtergeschichte mit besonderen Fokus auf Frauenarmut.
Seit November 2021 unterstützt sie Heike Wieters und Paul Morawski als studentische Hilfskraft im Projekt „Staatlich, Betrieblich, Privat – Drei Säulen der Altersvorsorge in der Bundesrepublik, 1971 bis heute“.

 

Elisabeth-Herzog-734x1000.jpg