Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Dr. Ingo Köhler

Foto
Name
Dr. Ingo Köhler
E-Mail
ingo.koehler (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Philosophische Fakultät → Institut für Geschichtswissenschaften → Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Sitz
Friedrichstraße 191-193 , Raum 5082
Telefon
(030)2093 70572
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Ingo Köhler ist seit Sommer 2019 als Assistent der Koordination für das SPP 1859 „Erfahrungen und Erwartungen. Historische Grundlagen ökonomischen“ Handels tätig. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Bielefeld, Bochum und Göttingen sowie Fellow des DHI in Washington, D.C. Von 2013-2015 war er Lehstuhlvertreter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Göttingen, sowie 2016 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er hat 2003 an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit zur Geschichte der „Arisierung“ in der NS Zeit promoviert. Er wurde 2012 mit einer Schrift zur Geschichte der Automobilindustrie im Strukturwandel der 1970er Jahre an der an der Universität Göttingen habilitiert.


Forschungsschwerpunkte:

Ingo Köhlers Forschungsschwerpunkte liegen in der Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte. Er forscht zur Geschichte des Marketing und der Marktforschung, zur Produkt- und Konsumgeschichte der 1970er Jahre sowie zur Frage des unternehmerischen Scheiterns und der Resilienz. Er beschäftigte sich mit der Geschichte von Familienunternehmen im deutsch-amerikanischen Vergleich sowie mit Prozessen der „Arisierung“ jüdischer gewerblicher Vermögen im Nationalsozialismus. In seinem jüngsten Projekt vergleicht er die Entwicklung der Markt- und Konsumforschung in Deutschland und den USA seit 1945.


Publikationen:

A. Bücher
A 7: Berghoff, Hartmut u. Köhler, Ingo, Familienunternehmen in Deutschland und den USA seit der Industrialisierung. Eine historische Langzeitstudie, München 2019.
A 6: Cross, Gary; Köhler, Ingo u. Logemann, Jan (Hg.), Consumer Engineering 1920s-1970s. Marketing between Expert Planning and Consumer Responsiveness (Worlds of Consumption Series), New York: Palgrave/Macmillan 2019
A 5: Köhler, Ingo: Auto-Identitäten. Marketing, Konsum und Produktbilder des Automobils nach dem Boom. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2018, 554 Seiten.
A 4: Köhler, Ingo u. Rossfeld, Roman (Hg.): Wirtschaftskrisen und Krisendiskurse. Economic Crises and the Rhetorics of Economics, Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte / Economic History Yearbook 2016, 57 (2).
A 3: Köhler, Ingo u. Rossfeld, Roman (Hg.), Pleitiers und Bankrotteure. Zur Geschichte ökonomischen Scheiterns vom 18. bis 20. Jahrhundert, Frankfurt/M. (Campus Verlag) 2012, 413 Seiten.
A 2: Köhler, Ingo u. Eigner, Peter (Hg.), Privatbankiers in Mitteleuropa zwischen den Weltkriegen (Geld und Kapital - Jahrbuch der Gesellschaft für mitteleuropäische Banken und Sparkassengeschichte 7), Stuttgart (Franz Steiner Verlag) 2005, 196 Seiten.
A 1: Köhler, Ingo, Die "Arisierung" der Privatbanken im Dritten Reich. Verdrängung, Ausschaltung und die Frage der Wiedergutmachung (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 14), München (C.H. Beck Verlag) 2005, 602 Seiten (zweite Auflage: München 2008).


B. Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften mit Begutachtungsverfahren ("refereed journals")
B 6: Köhler, Ingo, Confrontational Coordination. The Rearrangement of Public Relations in the Automotive Industry during the 1970s, in: Business History 2016, S. 1-20 (online, printed Version forthcoming).
B 5: Köhler, Ingo u. Schulze, Benjamin W., Resilienz. Unternehmenshistorische Dimensionen der Krisenrobustheit am Beispiel deutscher Brauereien in den 1970er Jahren, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte / Economic History Yearbook 2016, 57 (2), S. 455-491.
B 4: Köhler, Ingo, "Small Car Blues". Die Produktpolitik US-amerikanischer und deutscher Automobilhersteller unter dem Einfluss umweltpolitischer Vorgaben, 1960-1980, in: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte/Economic History Yearbook 2010/1, S. 107-135.
B 3: Köhler, Ingo, Marketingmanagement als Strukturmodell. Der organisatorische Wandel in der deutschen Automobilindustrie der 1960er bis 1980er Jahre, in: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 53 (2008), Heft 2, S. 216-239.
B 2: Köhler, Ingo, Overcoming Stagflation. Innovative Product Policy and Marketing in the German Automobile Industry of the 1970s, in: Business History Review 84 (2010), S. 53-78.
B 1: Berghoff, Hartmut u. Köhler, Ingo, Redesigning a Class of its Own. Social and Human Capital Formation in the German Banking Elite, 1870-1990, in: Financial History Review 14, 2007, Heft 1, S. 63-87.


C. Beiträge in Sammelbänden
C 20: Cross, Gary; Köhler, Ingo u. Logemann, Jan, Beyond the Mad Men: Consumer Engineering and the Rise of Marketing Management, 1920s-1970s – An Introduction, in: dies. (Hg.), Consumer Engineering 1920s-1970s. Marketing between Expert Planning and Consumer Responsiveness (Worlds of Consumption Series), New York 2019, S. 1-20.
C 19: Köhler, Ingo, Imagined Images, Surveyed Consumers. Market Research as a Means of Consumer Engineering, 1950s-1980s, in: Gary Cross; Ingo Köhler u. Jan Logemann (Hg.), Consumer Engineering 1920s-1970s. Marketing between Expert Planning and Consumer Responsiveness (Worlds of Consumption Series), New York 2019, S. 191-212.
C 18: Köhler, Ingo, Vernetzter Reichtum. Sozialstrategien und Transnationalität der Privatbankiers im langen 19. Jahrhundert, in: Eva Maria Gajek; Anne Kurr u. Lu Seegers (Hg.), Reichtum in Deutschland. Akteure, Räume und Lebenswelten im 20. Jahrhundert (Hamburger Beiträge zur Sozial- und Zeitgeschichte 57), Göttingen 2019, S. 57-76.
C 17: Köhler, Ingo, Netzwerke(n). Zur Geschichte einer ökonomischen Sozialtechnik, in: Maria Spitz u.a. (Hg.), Phänomen Familienunternehmen. Überblicke, Mettingen 2016, S. 67-74. (Übersetzungen in Englisch und Niederländisch).
C 16: Köhler, Ingo und Logemann, Jan, Towards Marketing Management: German Marketing in the 19th and 20th Centuries, in D.G. Brian Jones, Mark Tadajewski (Hg.), The Routledge Companion to Marketing History (Abingdon und New York 2016), S. 371-388.
C 15: Köhler, Ingo, Marktwandel, Resilienz und Scheitern. Anpassungsprobleme deutscher Manager an die Umbrüche der 1970er Jahre, in: Daimler und Benz-Stiftung (Hg.), Produktivität des Scheiterns, Berlin 2015, S. 18-24.
C 14: Köhler, Ingo, Das Ende des Bankhauses Mendelssohn 1938. Aderlass des Bankwesens durch "Arisierungen", in: Dieter Lindenlaub, Carsten Burhop u. Joachim Scholtyseck (Hg. im Auftrag des Wiss. Beirats des Instituts für Bankhistorische Forschung), Schlüsselereignisse der deutschen Bankengeschichte, Stuttgart 2014, S. 270-282.
C: 13: Ingo Köhler, Business as usual? Aryanization in practice, 1933-1938, in: Hartmut Berghoff, Jürgen Kocka u. Dieter Ziegler (Hg.), Business in the Age of Extremes. Essays in Modern German and Austrian Economic History, Cambridge (Cambridge University Press) 2013, S. 172-188.
C: 12: Ingo Köhler, Havarie der 'Schönwetterkapitäne'? Die Wirtschaftswunder-Unternehmer in den 1970er Jahren, in: Ingo Köhler u. Roman Rossfeld (Hg.), Pleitiers und Bankrotteure. Geschichte des ökonomischen Scheiterns vom 18. bis 20. Jahrhundert, Frankfurt/M. 2012, S. 251-283.
C 11: Ingo Köhler u. Roman Rossfeld, Bausteine des Misserfolgs. Zur Strukturierung eines Forschungsfeldes, in: Ingo Köhler u. Roman Rossfeld (Hg.), Pleitiers und Bankrotteure. Geschichte des ökonomischen Scheiterns vom 18. bis 20. Jahrhundert, Frankfurt/M. 2012, S. 9-34.
C 10: Ingo Köhler, Werten und Bewerten. Die "kalte" Technik der Arisierung, in: Hartmut Berghoff; Jürgen Kocka u. Dieter Ziegler (Hg.), Wirtschaft im Zeitalter der Extreme. Beiträge zur Unternehmensgeschichte Österreichs und Deutschlands. Im Gedenken an Gerald D. Feldman (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Bd. 20), München 2010, S. 316-336.
C 9: Köhler, Ingo, Marketing als Krisenstrategie. Die deutsche Automobilindustrie und die Herausforderungen der 1970er Jahre, in: H. Berghoff (Hg.), Marketinggeschichte. Die Genese einer modernen Sozialtechnik, Frankfurt/M. u. New York 2007, S. 259-295
C 8: Köhler, Ingo, Die Verdrängung jüdischer Privatbankiers vom Finanzplatz Berlin, 1933-1938, in: C. Biggeleben u.a. (Hg.), "Arisierung" in Berlin, Berlin 2007, S. 201-223 (zweite Auflage: Berlin 2008).
C 7: Köhler, Ingo, Rückerstattung als materielles und moralisches Arrangement: Das Bankhaus Gebr. Arnhold, in: R. Ahrens, Die Dresdner Bank 1945 - 1957: Konsequenzen und Kontinuitäten nach dem Ende des NS-Regimes. Unter Mitarbeit von Ingo Köhler, Harald Wixforth und Dieter Ziegler, München 2007, S. 356-368.
C 6: Köhler, Ingo, Die "Arisierung" jüdischer Privatbanken, in: Dieter Ziegler, Die Dresdner Bank und die Juden (Die Dresdner Bank im Dritten Reich, hg. v. Klaus-Dietmar Henke; Bd.2), München 2006, S. 125-176.
C 5: Köhler, Ingo, Zwischen wirtschaftlicher Marginalisierung und politischer Verdrängung: Die Privatbanken in Deutschland 1929-1935, in: dies. (Hg.), Privatbankiers in Mitteleuropa zwischen den Weltkriegen (Geld und Kapital - Jahrbuch der Gesellschaft für mitteleuropäische Banken und Sparkassengeschichte 7), Stuttgart 2005, S. 103-134.
C 4: Köhler, Ingo u. Eigner, Peter, Privatbanken und Privatbankiers in der Zwischenkriegszeit: Eine untergehende Spezies?, in: dies. (Hg.), Privatbankiers in Mitteleuropa zwischen den Weltkriegen (Geld und Kapital - Jahrbuch der Gesellschaft für mitteleuropäische Banken und Sparkassengeschichte 7), Stuttgart 2005, S. 5-13.
C 3: Köhler, Ingo, Soziale und wirtschaftliche Vernetzung als Erfolgsfaktor. Das Dresdner Privatbankhaus Gebr. Arnhold 1864-1933, in: Heß, Ulrich; Listewnik, Petra u. Schäfer, Michael (Hg.), Unternehmen im regionalen Raum 1750-2000, Leipzig 2004, S. 301-316.
C 2: Köhler, Ingo, Wirtschaftsbürger und Unternehmer. Zum Heiratsverhalten deutscher Privatbankiers im Übergang zum 20. Jahrhundert, in: Dieter Ziegler (Hg.), Die wirtschaftsbürgerliche Elite im 20. Jahrhundert, Göttingen 2000, S. 116-143.
C 1: Köhler, Ingo, Strom für Minden-Ravensberg - Gründung, Anfänge und erste Bewährungsjahre der Elektrizitätswerke Minden-Ravensberg - 1909 bis 1918, in: Theo Sommer, Hans-Ulrich Wehler und Harald Wixforth (Hg.), Wirtschaft und Energie im Wandel der Zeit, Köln/Weimar 1999, S. 23-36 u. 49-103.


D. Aufsätze in anderen Zeitschriften und Periodika
D 5: Köhler, Ingo, Europa im Bann der Ölpreiskrise 1973/74: Energie-, Sicherheits- und Einigungspolitik im Spannungsfeld in: Themenportal Europäische Geschichte online, August 2016, 9 S.
D 4: Ingo Köhler, Das Automobil in der Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland 1945-1960, in: Museum Industriekultur Osnabrück, Ausstellungskatalog: "Richtig in Fahrt kommen. Automobilisierung in der Bundesrepublik Deutschland nach 1945", hrsg. von Rolf Spilker, Osnabrück 2012, S. 2-17.
D 3: Janetzko, Maren; Osterloh, Jörg; Köhler, Ingo u. Ziegler, Dieter, Das Forschungsprojekt "Die "Arisierung" jüdischer Unternehmen im Deutschen Reich und dem "Reichsgau Sudetenland" 1933-1945, in: Akkumulation. Informationen des Arbeitskreises für Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte 16, 2002, S. 1-35.
D 2: Köhler, Ingo u. Kaleschke, Christoph, Die Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg GmbH. Ein kommunaler Energieversorger zwischen wirtschaftlicher Selbständigkeit und öffentlichem Interesse, in: Westfälische Forschungen. Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe 50, 2000, S. 219-238.
D 1: Köhler, Ingo u. Ziegler, Dieter, Heirats- und Verkehrskreise als Instrumente wirtschaftsbürgerlichen Aufstiegs: die Familie Andreae, in: Genealogie. Deutsche Zeitschrift für Familienkunde 46, 1997, Heft 1-2 (zweite, unveränderte Auflage in Sonderheft 1998), S. 385-402.