Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Geschichtswissenschaften

Anerkennung Studienleistung

Wie werden meine im Ausland erbrachten Studienleistungen an der HU anerkannt?

 

Grundsätzlich ist es gewollt, daß im Ausland erbrachte Studienleistungen für das an der HU begonnene Studium anerkannt werden. Die entscheiden Voraussetzung ist, daß die anvisierten Veranstaltungen in das Studienprofil unseres Geschichtsinstitutes fallen.

 

Bachelor- und Master-StudentInnen

 

Bei einem auf sechs Semester angelegten Bachelor-Studium bietet es sich an, während des dritten, vierten oder fünften Studiensemesters den Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Master-Studierenden wird empfohlen, das dritte Semester im Ausland zu studieren. Es können ganze Module oder nur Teilleistungen der einzelnen Module im Ausland erbracht werden. Die anzurechnenden Veranstaltungen der Partnernuniversität müssen dem Umfang bzw. den Anforderungen der Veranstaltungen am IfG entsprechen.

Der Auslandsaufenthalt soll nicht studienverlängernd wirken und deshalb wird erwartet, dass anrechnungsfähige Leistungen erbracht werden.

Um den Zugang und die Anerkennung der Studienleistungen abzusichern, ist ein Learning Agreement zwischen den Partnerhochschulen bezogen auf die konkrete Person abzuschließen und von den Koordinatoren beider Partner und dem Studierenden zu unterzeichnen. Damit erfolgt zugleich die Abstimmung darüber, welche Studienleistungen angerechnet werden können. 

 

Wichtig: Es sollten 30 ECTS pro Semester im Ausland angestrebt werden. Mindestens müssen 20 ECTS pro Semester im Ausland erbracht werden! 

 

Die erworbenen ECTS müssen nach dem Aufenthalt anhand eines Transcript of Records der Partneuni nachgewiesen werden.

Zur Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen müssen diese von der Partnerhochschule bestätigt sein und sollten den Titel des Kurses, die Art der erbrachten Leistung, die ECTS-Punkte und die Bewertung der Leistung (Note) beinhalten. Dies kann durch einzelne Leistungsnachweise (unterschrieben und mit Stempel) und ein Transcript of Records erfolgen.

 

Für die Anerkennung zuständig ist:

Prof. Dr. Xenia von Tippelskirch

 

Wichtig:

Bei der Anrechnung muss das Transcript of Records sowohl im Original als auch in Kopie vorgelegt werden!!!