Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus

Vita Johanna Langenbrinck

  • 2017 Stipendium der Stiftung Zeitlehren

  • 10/2015-6/2016 Caroline-von-Humboldt-Abschlussstipendium
  • 9/2011 - 8/2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit einem Schwerpunkt in der Zeit des Nationalsozialismus, im deutsch-israelischen Forschungsprojekt "Juden in Berlin 1918 – 1938. Zwischen Akkulturation, Behauptung, Verfolgung und Entrechtung"
  • Seit 6/2011 Promotion zum Thema "Verfolgung von Juden in Berlin. 1918 – 1938"
  • 10/2011 im Rahmen der Vergabe des Humboldt-Preises 2011 Auszeichnung mit einem Sonderpreis für die Magisterarbeit "Antisemitismus 1945-1969. Interpretationen und Abwehrstrategien von Juden und Jüdinnen in Berlin."
  • 5/2010 - 7/2011 Werkvertrag zur Betreuung des Projekts "Jüdische Studierende an der Humboldt-Universität 1933 bis 1938" am Lehrstuhl Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus
  • 2/2010 - 3/2010 Praktikum im Modellprojekt "amira - Antisemitismus im Kontext von Migration und Rassismus"
  • 3/2008 - 6/2008 Studentische Hilfskraft bei der Dokumentenedition „Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945“ des Institut für Zeitgeschichte
  • 10/2007 - 5/2011 Fortsetzung des Studiums an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 7/2007 - 9/2007 Praktikum im Archiv von Yad Vashem, Jerusalem
  • 9/2006 - 6/2007 Fortsetzung des Studiums an der Università Ca’ Foscari,  Venedig
  • 4/2005 – 7/2006 Leitung  eines Jugendprojekts mit Unterstützung des EU Programms „JUGEND für Europa“
  • 10/2004 - 7/2006 Studium der Geschichtswissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2004 Abitur am Städtischen Gymnasium Herten

 

Publikationen

Website "Jüdische Studierende 1933 bis 1938", seit Mai 2013 (link zur website Jüdische Studierende).

Rezension zu Anne-Christin Saß: Berliner Luftmenschen. Osteuropäisch-jüdische Migranten in der Weimarer Republik, in: Historische Anthropologie 21 (2013), 1, 147−148.

Zusammen mit Eva Balz und Linda Conze: Tagungsbericht Violence and Visibility. Historical, Cultural and Political Perspectives from the 19th Century to the Present. 24.06.2010-26.06.2010, Berlin, in: H-Soz-u-Kult, 12.10.2010, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3307>.