Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus

Vita Marc Buggeln

1971 geboren in Bremen

1990 Abitur

1990-1991 Zivildienst in der Behindertenpflege

1991-2000 Studium der Geschichte und der Kulturwissenschaft an der Universität Bremen. Finanzierung des Studiums durch eine Halbtagesstelle in der Behindertenpflege.

07/2000  Abschluss des Studiums mit der Magisterprüfung (Note: sehr gut). Magisterarbeit zu den Großraumplanungen der Nationalsozialisten (1940/41) mit Schwerpunkt auf der Währungspolitik.

2000 bis 2015 Redaktionsmitglied der Zeitschrift 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, später: Sozial.Geschichte, heute: Sozial.Geschichte.online.

2001 Werkvertrag bei Erinnern für die Zukunft e.V. in Bremen für die Dokumentenzusammenstellung und Konzepterstellung für einen Gedächtnisort „U-Boot-Bunker Valentin“.

2001/2002 Forschungsaufenthalt in Yad Vashem (Israel), gefördert vom DAAD.

2002-2005 Promotionsstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung

Seit 2003 Redaktionsmitglied (bis Ende 2011) und Mit-Herausgeber von WerkstattGeschichte.

2003-2004 Mitarbeit an der Erstellung der neuen Dauerausstellung der KZ-Gedenkstätte Neuengamme sowie der Sonderausstellung über die Lager-SS im KZ Neuengamme.

2002-2007 Lehraufträge an der Universität Bremen

07/2008 Abschluss der Promotion an der Universität Bremen (Note: summa cum laude). Titel der Arbeit: Arbeit & Gewalt. Das Außenlagersystem des KZ Neuengamme.

Seit 09/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin.

Herbst 2009 Verleihung des Herbert-Steiner-Preises des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstands (Wien) für die Dissertation.

Seit Sommer 2010 Redaktionsmitglied bei H-Soz-Kult

04/2011 Preis „Geisteswissenschaften International“ des Börsenverein des Deutschen Buchhandelns (in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt, der Thyssen-Stiftung und der VG Wort) für das Buch „Arbeit & Gewalt“

Seit November 2011 Vertrauensdozent und Auswahlausschussmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung

03/2015 Gastdozent am Dipartimento di Scienze Politiche e Sociali, Università di Bologna