Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Mittelalterliche Geschichte und Landesgeschichte

Dr. Uwe Tresp

Name
Dr. Uwe Tresp
E-Mail
trespuwe (at) hu-berlin.de

Sprechstunde Dr. Uwe Tresp im WiSe 2017/18

Donnerstag 14.30 - 16.00 Uhr
Nur nach vorheriger Anmelung und Terminvereinbarung per E-Mail!

Sitz
Humboldt-Universität zu Berlin
Insitut für Geschichtswissenschaften
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Landesgeschichte
Friedrichstraße 191-193 Raum 4004 (Büro Dr. Doris Bulach)

 

Lehrveranstaltungen im WiSe 2017/18

Bachelorseminar : Karl IV. und Brandenburg 
Donnerstag von 12.00 - 14.00 Uhr
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.402 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) 

Kommentar:


Die Markgrafschaft Brandenburg stand spätestens seit der Mitte des 14. Jahrhunderts im Fokus der Interessen des Luxemburgers Karl IV. (1316–1378, Römisch-deutscher König ab 1346, böhmischer König ab 1347, Kaiser ab 1355). Von Böhmen aus steigerte Karl seine politische, ökonomische und kulturelle Einflussnahme auf die Mark und die wittelsbachischen Markgrafen bis hin zur endgültigen Erwerbung Brandenburgs 1373. Dieser Erwerbung folgten bis 1378 ein intensives politisch-administratives Restaurationsprogramm und weitere kulturelle Anbindung an die Länder der Böhmischen Krone.Im Seminar sollen die einzelnen Etappen dieser Entwicklung auf der Grundlage der neueren Forschungen und im Kontext sowohl der Landes- als auch der Reichsgeschichte nachvollzogen werden. Dabei stehen insbesondere die verschiedenen schriftlichen und künstlerischen Quellen (Urkunden, Chroniken, Verwaltungsschriftgut, Bild- und Bauwerke) im Mittelpunkt, die die Bestrebungen und Maßnahmen des Kaisers sowie die Haltung der Wittelsbacher, der brandenburgischen Stände und der Nachbarfürsten dokumentieren. Die Bereitschaft und Fähigkeit zum Lesen der (deutschen und lateinischen) Quellentexte wird erwartet.

Literatur:

  • Kaiser Karl IV. 1316–2016, Erste Bayerisch-Tschechische Landesausstellung. Ausstellungskatalog, hrsg. von Jiří Fajt und Markus Hörsch, Prag 2016.
  • Karl IV. – Ein Kaiser in Brandenburg. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, hg. von Jan Richter, Peter Knüvener und Kurt Winkler, Berlin 2016.
  • Heidemann, Franziska: Die Luxemburger in der Mark. Brandenburg unter Kaiser Karl IV. und Sigismund von Luxemburg (1373–1415), Warendorf 2014 (Studien zu den Luxemburgern und ihrer Zeit, 12).
  • Winkelmann, Jan: Die Mark Brandenburg des 14. Jahrhunderts. Markgräfliche Herrschaft zwischen räumlicher „Ferne“ und politischer „Krise“, Berlin 2011 (Studien zur brandenburgischen und vergleichenden Landesgeschichte, 5).