Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschichte des Mittelalters in vergleichender Perspektive. Schwerpunkt: Früh- und Hochmittelalter

PD Dr. Tillmann Lohse

Foto
Name
PD Dr. Tillmann Lohse
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
lohset (at) geschichte.hu-berlin.de

Funktion / Sachgebiet
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Sitz
Mohrenstraße 40/41 , Raum 116
Telefon
+49 (030)2093 70669
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Einrichtung (OKZ)
Philosophische Fakultät → Institut für Geschichtswissenschaften → Geschichte des Mittelalters (J)
Sitz
Mohrenstraße 40/41 , Raum 116
Telefon
(030)2093-70669
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Kurzvita

1996-2002 Studium der Geschichte und der Grundschulpädagogik an der Universität Potsdam und der Humboldt-Universität zu Berlin (Erstes Staatsexamen für das Amt des Lehrers) | 2009 Promotion zum Dr. phil. | 2017 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten.

Seit 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, von 2012 bis 2017 im ERC-Projekt Foundations in Medieval Societies. Cross-cultural Comparisons | Sommersemester 2017 Vertretung einer Professur für Mittelalterliche Geschichte (Bernhard Jussen) an der Goethe-Universität Frankfurt | März 2018 Fellow der DFG Forscherkolleggruppe Mobilität und Migration in Spätantike und Frühmittelalter an der Universität Tübingen

Forschungsschwerpunkte

Stiftungen als ‚totale soziale Phänomene‘ | Vergleich und Verflechtung | Globalgeschichte des Mittelalters | Migrationen, v. a. von Asketen | Salier | Mittelalterbilder in Geschichtsatlanten | Liturgische Regiebücher | Medienkonkurrenzen um 1500 | Digital Humanities | Editorik


Publikationen

Monographien

  • Stiftungen im Okzident, ca. 500 bis 1500 (Habilitationsschrift, 330 S., 2016, in Druckvorbereitung).
  • Die Dauer der Stiftung. Eine diachronisch vergleichende Geschichte des weltlichen Kollegiatstifts St. Simon und Judas in Goslar. (Stiftungsgeschichten, Bd. 7.) Berlin 2011.
    • lesen, kaufen
    • Rezensionen: Goslarsche Zeitung vom 16.07.2012 (Frank Heine); H-Soz-u-Kult vom 25.07.2012 (Sven Rabeler); Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 84, 2012, S. 476-478 (Sabine Graf); Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands 58, 2012, S. 204 f. (Dieter Pötschke); Francia-Recensio 2013/1 Mittelalter – Moyen Âge (Nathalie Kruppa); Jahrbuch der Gesellschaft für niedersächsische Kirchengeschichte 111, 2013, S. 248-250 (Söhnke Thalmann); Kwartalnik Historyczny 121, 2014, S. 186-190 (Marcin R. Pauk); Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Germanistische Abteilung 131, 2014, S. 636-639 (Martin Pennitz); Zeitschrift für Historische Forschung 41, 2014, S. 697 f. (Helmut Flachenecker), Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 70, 2015, S. 853 f. (Caspar Ehlers); Historische Zeitschrift 301, 2015, 153–155 (Rainer Hugener).

Herausgeberschaft / Redaktion

  • Endowment Studies (Executive Editor), seit 2017.
  • Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3: Stiftung und Gesellschaft. Hrsg. v. Michael Borgolte unter Mitarbeit von Tillmann Lohse u. a. Berlin (im Druck).
  • H-Soz-Kult (Review Editor), seit 2016.
  • Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2: Das soziale System Stiftung. Hrsg. v. Michael Borgolte unter Mitarbeit von Tillmann Lohse u. a. Berlin 2016.
  • Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 1: Grundlagen. Hrsg. v. Michael Borgolte unter Mitarbeit von Tillmann Lohse u. a. Berlin 2014.
  • Europa in der Welt des Mittelalters. Ein Colloquium für und mit Michael Borgolte. Hrsg. v. Tillmann Lohse / Benjamin Scheller. Berlin / Boston 2014.
  • Michael Borgolte, Mittelalter in der größeren Welt. Essays zur Geschichtsschreibung und Beiträge zur Forschung. Hrsg. v. Tillmann Lohse / Benjamin Scheller. (Europa im Mittelalter, Bd. 24.) Berlin 2014.
  • Michael Borgolte, Stiftung und Memoria. Hrsg. v. Tillmann Lohse. (Stiftungsgeschichten, Bd. 10.) Berlin 2012.
  • Die Bibliothek der Historischen Gesellschaft von Johann Gustav Droysen 1860-1884. Eine Büchersammlung in der Zweigbibliothek Geschichte der Humboldt-Universität zu Berlin. Verzeichnet und kommentiert von Wolfgang Eric Wagner unter Mitarbeit von Tillmann Lohse u. a. Berlin 2008.
  • Stiftungen in Christentum, Judentum und Islam vor der Moderne. Auf der Suche nach ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden in religiösen Grundlagen, praktischen Zwecken und historischen Transformationen. Hrsg. v. Michael Borgolte. (Stiftungsgeschichten, Bd. 4.) Berlin 2005. (Redaktion und Register)

Aufsätze

  • Gedruckte Gottesdienstordnungen im Mittelalter. Die Libri ordinarii der Kirchenprovinz Magdeburg und der Medienwandel im 15. Jahrhundert, in: Archiv für Liturgiewissenschaft 60, 2018 (im Druck).
  • A Collapsing Migratory Regime? The Map of the Barbarian Migrations and its Iconology at the Beginning of the 21st Century, in: European History Yearbook 19, 2018, 155-170 [pdf].
  • Hofkapelle und Reichsepiskopat zur Zeit Heinrichs III. (im Druck).
  • Macht und Pracht. Der Entstehungskontext des "Codex Caesareus Upsaliensis" (im Druck)
  • Endowment Studies - Interdisciplinary Perspectives, in: Endowment Studies 1, 2017, S. 1-59 (mit Zachary Chitwood, Ignacio Sanchez, Annette Schmiedchen). [pdf]
  • Die liturgischen Wiegendrucke der Goslarer Marktkirchenbibliothek, in: Marktkirchen-Bibliothek Goslar. Beiträge zur Erforschung ihrer reformationszeitlichen Sammlung. Hrsg. v. Hartmut Liersch. Regensburg 2017, S. 133-145.
  • Éditer des libri ordinarii. Réflexions et suggestions autour d’un type particulier de livres liturgiques, in: Revue Mabillon 26, 2016, S. 155-177. [pdf]
  • Heimat und Heimatlosigkeit bei Columban von Luxeuil, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63, 2015, S. 237-249. [pdf]
  • Die Völkerwanderungskarte als europäischer Erinnerungsort. Ein Blick in die Geschichtsatlanten und -schulbücher des 18. bis 21. Jahrhunderts, in: Europa in der Welt des Mittelalters. Ein Colloquium für und mit Michael Borgolte. Hrsg. v. Tillmann Lohse / Benjamin Scheller. Berlin / Boston 2014, S. 33-78, 307-327. [pdf]
  • Heinrich IV., seine Halbschwester Azela und die Wahl zum Mitkönig am 26. Juni 1053 in Tribur. Zwei übersehene Quellenbelege aus Goslar, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 85, 2013, S. 217-227 [pdf].
  • Pious men in foreign lands. Global-historical perspectives on the migrations of medieval ascetics, missionaries and pilgrims, in: Viator 44/3, 2013, S. 123-136. [pdf] (russische Übersetzung in Vorbereitung)
  • Stand und Perspektiven der Liber ordinarius-Forschung, in: Liturgie in mittelalterlichen Frauenstiften. Forschungen zum Liber ordinarius. Hrsg. v. Klaus Gereon Beuckers (Essener Forschungen zum Frauenstift, Bd. 10.) Essen 2012, S. 215-255. [pdf]
  • Der Liber Ordinarius als ‚unfester Text‘. Drei editorische Maximen, in: Editionswissenschaftliches Kolloquium 2011. Quellen kirchlicher Provenienz – Neue Editionsvorhaben und aktuelle EDV-Projekte. Hrsg. v. Helmut Flachenecker u. Janusz Tandecki unter Mitarbeit v. Krzysztof Kopiński. (Publikationen des Deutsch-Polnischen Gesprächskreises für Quellenedition, Bd. 6.) Toruń 2011, S. 125-144. [pdf]
  • Das Stift und seine Stifter. Überlegungen zur Jahrtag-Liste aus dem sog. Kopialbuch A der Kanoniker von St. Simon und Judas in Goslar, in: Gestiftete Zukunft im mittelalterlichen Europa. Festschrift für Michael Borgolte zum 60. Geburtstag. Hrsg. v. Wolfgang Huschner u. Frank Rexroth. Berlin 2008, S. 275-307. [pdf]
  • Konrad I. als Stifter, in: Konrad I. – Auf dem Weg zum „Deutschen Reich“? Hrsg. v. Hans-Werner Goetz. Bochum 2006, S. 295-316.
  • Das Königsgrab zu Fulda, in: Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters 33, 2005, 235-238. (mit Thomas Heiler, Josef Hoppe und Gregor Stasch)
  • Das Goslarer Pfalzstift St. Simon und Judas - Eine Stiftung für die Ewigkeit?, in: Harz-Zeitschrift Bd. 54/55, 2002/03 [erschienen 2004], S. 85-106.

Handbuchartikel

  • Inventionen, Innovationen und Imitationen im interkulturellen Kontakt. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 451-454.
  • Kritik, Reform und Aufhebung. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 348-363.
  • Gesellschaftlicher Wandel. Lateinische Christen, Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 279-293.
  • Raum. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 199-215.
  • Geschlecht. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 120-133.
  • Soziale Positionen der Akteure. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 3. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin/Boston 2017, S. 20-43.
  • Stiftungsorganisation. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2016, S. 519-530.
  • Stiftungsvermögen und -erträge. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2016, S. 288-300.
  • Wohltätigkeit und Bildung. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2016, S. 192-205.
  • Memoria und Kultus. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2016, S. 91-108.
  • Religiöses Verdienst und weltliche Ambitionen. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 2. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2016, S. 27-36.
  • Schriftzeugnisse. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 1: Grundlagen. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2014, S. 333-354.
  • Typologisierungen. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 1: Grundlagen. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2014, S. 167-182.
  • Forschungsgeschichten. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 1: Grundlagen. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2014, S. 87-103.
  • Stiftung - Mittelalterlicher Sprachgebrauch und moderner Begriff. Lateinische Christen, in: Enzyklopädie des Stiftungswesens in mittelalterlichen Gesellschaften, Bd. 1: Grundlagen. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2014, S. 23-36.
  • Asketen, Missionare, Pilger, in: Migrationen im Mittelalter. Ein Handbuch. Hrsg. v. Michael Borgolte. Berlin 2014, S. 267-277.
  • Ascetics, Missionaries, Pilgrims. Medieval Period, in: Immanuel Ness et. al. (Hrsg.), The Encyclopedia of Global Human Migration, Bd. 2. Malden, Mass. 2013, S. 565-572. [pdf]
  • Goslar. Kollegiatstift St. Simon und Judas (1047-1803), in: Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810. Hrsg. v. Josef Dolle unter Mitarbeit von Dennis Knochenhauer. Bielefeld 2012, Teil 2, S. 489-506.

Rezensionen

  • zu: Andreas Möhlig, Kirchenraum und Liturgie. Der spätmittelalterliche Liber ordinarius des Aachener Marienstifts. (Bonner Beiträge zur Kirchengeschichte, Bd. 29.) Köln / Weimar / Wien 2016, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte (im Druck). 
  • zu: Wolfram Drews / Christian Scholl (Hrsg.), Transkulturelle Verflechtungsprozesse in der Vormoderne. (Das Mittelalter. Beihefte, Bd. 3.) Berlin / Boston 2016, in: Historische Zeitschrift 305, 2017, S. 540 f. [pdf]
  • zu: Sitta von Reden, Stiftungen zwischen Politik und Wirtschaft. Geschichte und Gegenwart im Dialog. (HZ. Beihefte. N.F., Bd. 66.) München 2015, in: Historische Zeitschrift 304, 2017, S. 447 f. [pdf]
  • Louis van Tongeren / Charles M. A. Caspers (Hrsg.), Unitas in pluralitate. Libri ordinarii als Quelle für die Kulturgeschichte. (Liturgiewissenschaftliche Quellen und Forschungen,. Bd. 103.) Münster 2015, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 35, 2016, S. 282 f.
  • zu: Wolfgang Becker, Die gregorianischen Gesänge des Essener Liber ordinarius. Transkription und vergleichende Untersuchungen zu den Gesängen aus den Handschriften Essen Hs. 19 und Düsseldorf Ms. 47. Hamburg 2014 [pdf].
  • Matthias Hamann, Der Liber Ordinarius Hallensis 1532 (Staatsbibliothek Bamberg, Msc. Lit. 119). Liturgische Reformen am Neuen Stift in Halle an der Saale unter Albrecht Kardinal von Brandenburg. Münster 2014, in: H-Soz-u-Kult, 08.04.2015 [pdf].
  • zu: Andreas Odenthal, Liturgie vom Frühen Mittelalter zum Zeitalter der Konfessionalisierung. Studien zur Geschichte des Gottesdienstes (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 61). Tübingen 2011 [pdf].
  • Andreas Odenthal / Erwin Frauenknecht: Der Liber Ordinarius des Speyerer Domes aus dem 15. Jahrhundert (Generallandesarchiv Karlsruhe, Abt. 67, Kopialbücher 452). Zum Gottesdienst eines spätmittelalterlichen Domkapitels an der Saliergrablege. Münster 2012, in: H-Soz-u-Kult, 07.11.2012 [pdf].
  • zu: Irmgard Haas, Leben im Kollegiatstift St. Blasii in Braunschweig. Die liturgischen Stiftungen und ihre Bedeutung für Gottesdienst und Wirtschaft. (Braunschweiger Werkstücke. Reihe A: Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv, Bd. 54) Braunschweig 2011, in: H-Soz-u-Kult, 21.12.2011 [pdf].
  • zu: Christian Popp, Der Schatz der Kanonissen. Heilige und Reliquien im Frauenstift Gandersheim. Regensburg 2010, in: H-Soz-u-Kult, 11.05.2011 [pdf].
  • zu: Welf IV. – Schlüsselfigur einer Wendezeit. Regionale und europäische Perspektiven. Hrsg. v. Dieter R. Bauer u. Matthias Becher unter Mitwirkung von Alheydis Plassmann. (Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte. Reihe B, Beiheft 24.) München 2004, in: H-Soz-u-Kult, 14.07.2005 [pdf; gedruckt: Historische Literatur Bd. 3, 2005, H. 3, S. 71-73].
  • zu: Monika Escher-Apsner, Stadt und Stift. Studien zur Geschichte Münstermaifelds im hohen und späteren Mittelalter. (Trierer Historische Forschungen, Bd. 53.) Trier 2004, in: H-Soz-u-Kult, 19.01.2005 [pdf; gedruckt: Historische Literatur Bd. 3, 2005, H. 1, S. 44-46].
  • zu: Heinrich der Löwe. Herrschaft und Repräsentation. Hrsg. v. Johannes Fried u. Otto Gerhard Oexle. (Vorträge und Forschungen, Bd. 57.) Stuttgart 2003, in: Harz-Zeitschrift 57, 2005, S. 180 f.
  • zu: Stefan König, Die älteren Urkunden des St. Katharinenspitals in Regensburg (1145-1251). (Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte, Bd. 1.) Regensburg 2003, in: Deutsche Stiftungen. Mitteilungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen 2004, H. 3, S. 48.
  • zu: Die Stiftskirche in Südwestdeutschland. Aufgaben und Perspektiven der Forschung. Hrsg. v. Sönke Lorenz u. Oliver Auge. (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Bd. 35.) Leinfelden-Echterdingen 2003, in: H-Soz-u-Kult, 09.10.2003 [pdf; gedruckt: Historische Literatur Bd. 1, 2003, H. 4, S. 60-63].

Tagungsberichte

  • Tagungsbericht: Das europäische Mittelalter im Geflecht der Welt. Integrative und desintegrative Effekte von Migration (25.05.-28.05.2011, Humboldt-Universität zu Berlin), in: in: H-Soz-u-Kult, 22.06.2011 [pdf] (mit Mona Kirsch).
  • Tagungsbericht: Stiftungen in den großen Kulturen des alten Europa (13.06.2003-14.06.2003; Humboldt-Universität zu Berlin), in: H-Soz-u-Kult, 21.07.2003 [pdf].

Hochschuldidaktisches

  • "Bin ich ein Editor?". Ein Selbsterfahrungskurs an der Humboldt-Universität zu Berlin, in: Projektlehre im Geschichtsstudium. Verortungen, Praxisberichte und Perspektiven. Hrsg. v. Ulrike Senger, Yvonne Robel und Thorsten Logge. Bielefeld 2015, S. 182-193.
  • Kollaboratives Schreiben an wissenschaftlichen Texten. „Neue Medien“ und „Neue Lehre“ im Fach Geschichte, in: Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken. Hrsg. v. Marianne Merkt, Kerstin Mayrberger, Rolf Schulmeister u. a. (Medien in der Wissenschaft, Bd. 44.) Münster 2007, S. 76-84. (mit Caroline von Buchholz)
  • Das E-Team am Institut für Geschichtswissenschaften, in: CMS Journal 29, April 2007, S. 59f. [pdf]. (mit Andreas Kohring)
  • Qualitätssicherung in Zeiten knapper Kassen: Neue Unterrichtsformate am Institut für Geschichtswissenschaften, in: CMS-Journal 29, April 2007, S. 5-7 [pdf].
  • Moodle und Mittelalter, in: CMS-Journal 26, März 2005, S. 11 [pdf]. (mit Sinje Ewert und Hans Lorenz Spies)