Humboldt-Universität zu Berlin - Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Geschichtswissenschaften | Sozial- und Wirtschaftsgeschichte | Berliner Forschungskolloquium Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Berliner Forschungskolloquium Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Unser Berliner Forschungskolloquium zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte veranstalten wir gemeinsam mit Prof. Dr. Nikolaus Wolf vom Institut für Wirtschaftsgeschichte an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität. Darin diskutieren wir laufende Projekte von Forscher/innen aus dem In- und Ausland. Mit der besonderen Kooperation eines historischen Lehrstuhls mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Institut versuchen wir, dem interdisziplinären Charakter der Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit ihren vielfältigen qualitativen und quantitativen Ansätzen gerecht zu werden. Das Forschungskolloquium ist eine öffentliche Veranstaltung. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


Gerne können Sie sich für den Verteiler anmelden bei Martin Lutz über martin.lutz (at) hu-berlin.de.


ACHTUNG! Das Kolloquium findet dieses Semester in hybrider Form statt. Sie können entweder präsentisch in der Dorotheenstraße 26 (Raum 121) teilnehmen, oder Sie schalten sich per Zoom dazu.


 

20.04.22 Informations- und Diskussionsveranstaltung des IfG
Der Krieg in der Ukraine - und die Geschichtswissenschaft?" (18 Uhr c.t., via Zoom)

27.04.22 ADAM IZDEBSKI (MPI for the Science of Human History) Machine Learning and Causation: Insights from Early Modern Europe

04.05.22 GISELA HÜRLIMANN (TU Dresden)
A Lively Afterlife. Reflections on a Technical and Economic History of Animal Commodities in the Industrial Age (1870-1970)

11.05.22 ERIC SCHNEIDER (LSE)
Worldwide Child Stunting since the Nineteenth Century

18.05.22 CHRISTIAN O. CHRISTIANSEN (Aarhus)
The Mainstreaming of Global Inequality, 1980-2020: A Conceptual History

25.05.22 MELANIE XUE (LSE) Women and Asylums

01.06.22 MARCO SWINIARTZKI (Jena/Historisches Kolleg München) Towards a field of creative work in the heavy metal culture

08.06.22 TIMOTHY GUINNANE (Yale)
We Do Not Know the Population of Every Country in the World for the past Two Thousand Years

15.06.22 SIMONE DERIX (Erlangen)
Staying Rich. Practices and Institutions of Preserving Wealth in the Twentieth Century (via Zoom)

22.06.22 ESTHER SAHLE (FU Berlin), gemeinsame Veranstaltung mit dem Lehrstuhl für Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit
Religious Diasporas, Para-States and Trade: Quaker Law in colonial Philadelphia

29.06.22 GUIDO ALFANI (Bocconi)
Economic inequality and social mobility in preindustrial times

06.07.22 EVA GAJEK (Gießen)
In Search of "the Rich": A Cultural History about Knowledge and Non-Knowledge of the Social Group in 20th Century Germany

13.07.22 CLARA MARTINEZ-TOLEDANO (Imperial College London) House Price Cycles, Wealth Inequality and Portfolio Reshuffling

20.07.22 JOSEFIN MEYER (DIW)
Global Commodity Markets and Sovereign Risk across 150 Years