Humboldt-Universität zu Berlin - Europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts

Jan-Martin Zollitsch, M.A.

Name
Jan-Martin Zollitsch M.A.
Status
wissenschaftl. Mitarbeiter
E-Mail
zollitsch (at) hu-berlin.de

Digitale Sprechstunde

16.7., ab 12.00 Uhr via Zoom (Anmeldung per E-Mail)

5.8. via Zoom (Anmeldung per E-Mail)

Veröffentlichungen

‚Tod und Krise‘ im Ersten Weltkrieg. In: Anja Maria Hamann/Nina Kreibig/Katja Martin (Hrsg.), Tod und Krise. Totenfürsorge und Bestattungspraktiken im langen 19. Jahrhundert. Potsdam 2021, 222–248.

Tra Mussolini e Hitler. Le ambivalenze del Widerstand nei casi di Franz Lipp e Werner von der Schulenburg. In: Tedeschi contro Hitler? La società tedesca tra nazionalsocialismo e Widerstand. A cura di Federico Trocini. Rubbettino Editore, Soveria Mannelli 2021, pp. 49-63.

Tagungsbericht: Katholische Dunkelräume: Die Kirche und der sexuelle Missbrauch, 08.10.2020 – 09.10.2020 Bonn. In: H-Soz-Kult, 12.12.2020.

Nixon auf Guam: Versuch einer Darstellung der außenpolitischen Neuausrichtung des 37. Präsidenten der Vereinigten Staaten in 'Inselsprüngen'. In: Die junge Mommsen, Bd. 1 (2019), 288–318. 

(mit Lea Frese-Renner) Tagungsbericht: HT 2018: Momente des Separatismus. Eine Emotionsgeschichte aktueller europäischer Unabhängigkeitsbewegungen: Katalonien, Schottland, Südtirol und Kosovo, 25.09.2018 – 28.09.2018 Münster. In: H-Soz-Kult, 09.11.2018.

Guam als Archipel? Einführung in die Island Studies. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 32–33/2018, 06.08.2018, 41–46. (Online-Fassung) (ganzes Heft als PDF/EPUB oder zur Printbestellung)

Tagungsbericht: 100 Jahre Friedensappell Papst Benedikts XV. 'Dès le début', 06.09.2017 – 08.09.2017 Berlin. In: H-Soz-Kult, 07.10.2017.

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2021
„Was nun?“ (1918) (Religiöse) Reorientierungen nach dem Weltkrieg

Übung (51456)

Termin: Do 12-14 Uhr wöch.              
Beginn: 15.04.2021

Wintersemester 2020/21
„Blutig und besudelt der liebe Gott“ – Religion im Ersten Weltkrieg

Seminar (51410)

Termin: Mi 12-14 Uhr wöch.              
Beginn: 04.11.2020