Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte

Kolloquium zur Geschichte des Wissens - Wintersemester 2017/18

Kolloquiumsplan als .pdf: zum Download

 


Termin: Mi 10.00-13.00 Uhr c.t., Friedrichstraße 191-193, Raum 5028 (5. OG)

 


25. 10. Emma Hagström Molin (Uppsala/HU Berlin): Materialising Historical Knowledge. Historical Objects and Beda Dudík’s Research Practises in Sweden, Italy, and the Austrian Empire 1851–1878.


08. 11. entfällt!


15. 11. Laurens Schlicht (HU Berlin): Wahrheitstechnologien. Die wissenschaftliche Ermittlung der Wahrheit von Aussagen: Polizei, Psychologie, juristischer Bereich, 1900-1945.


22. 11. Jost Philipp Klenner (Berlin): Manie Manierismus.


29. 11. Kerstin Pannhorst (HU Berlin/MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin): Königreich der Schmetterlinge: Insektenkörper aus Formosa in Wissenschaft und Kunstgewerbe im frühen 20. Jahrhundert.

 

06.12. Alrun Schmidtke (HU Berlin): "Goldwäscher, Wünschelrutengänger, Baumeister" - Die Erfindung des Wissenschaftsverlegers im frühen 20. Jahrhundert.


13. 12. Ellen Garvey (New Jersey City University): Paper Monuments: Reading Civil War Scrapbooks to Understand the History of Hate in America.


18. 12. Moritz Epple (Goethe Universität Frankfurt a.M.): Das Theaitetos-Problem: Überlegungen zu einer Geschichte schwacher Wissensbestände.

  • Montag, 16-18 Uhr, Ort: Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H 3013, gemeinsam mit dem LS Wissenschaftsgeschichte der TU Berlin


20. 12. Lorraine Daston (MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin): Das Archiv der Wissenschaft: Altphilologie und Astronomie im 19. Jahrhundert.

  • Ort: Unter den Linden 6, Hauptgebäude, Raum 2249a ('Marmorsaal')


17. 01. Axel C. Hüntelmann (Charité): Diary, Accounts, References. Buchhaltung und Rechnungswesen in der Medizin in Deutschland und Großbritannien, 1750-1950.


24. 01. Silke Körber (HU Berlin): Isotype und Adprint – Wissenstransfer im "Jahrhundert des Auges".


31. 01. Till Großmann (MPI für Bildungsforschung Berlin): Liebestypen. Gefühlswissen und Selbsttechniken in ostdeutscher Ratgeberkommunikation bis 1968.


07. 02. Christian Sammer (Münster/Bielefeld): „In der therapeutischen Rüstkammer der Ärzte.“ Paul Martini und die klinische Forschung in Deutschland, 1920-1970.


14. 02. Lotte Schüßler (HU Berlin/MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin): Eine Schau zur Schau stellen. Theaterausstellungen, Ausstellungskultur und Geisteswissenschaften um 1900.

 


Hinweis: keine Sitzungen am 1.11., 8.11. und 10.01.

 

 

 

 

Organisation und Kontakt: Prof. Dr. Anke te Heesen (anke.te.heesen@hu-berlin.de)