Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Geschichte Osteuropas

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

Prof. Dr. Jörg Baberowski

Bachelorseminar: Dikatatur und Demokratie in Europa, dienstags 16 – 18 Uhr, Friedrichstr. 191, Raum 5009.

Masterseminar: Klassiker des konservativen Denkens, dienstags 10 – 12 Uhr, Friedrichstr. 191, Raum 5008.

Übung: Literatur und Gesellschaft in Russland und in der Sowjetunion, mittwochs 10 - 12 Uhr, Friedrichstr. 191, Raum 4031.

Forschungskolloqium: Neuere Forschungen zur Geschichte Osteuropas, mittwochs 18-20 Uhr, Friedrichstraße 191-193 Raum 5008.


Dr. Robert Kindler

Übung: Urbane Räume? Stadtgeschichte im Russischen Imperium und der Sowjetunion, mittwochs 12 - 14 Uhr, Mohrenstr. 40/41, Raum 219/220.

Bachelorseminar: Zeiten des Schreckens. Deutsche Besatzung in der Sowjetunion 1941-1944, dienstags 10 - 12 Uhr, Friedrichstr. 191, Raum 4031.


Dr. des. Fabian Thunemann

Bachelorseminar: Geschichte des Stalinismus, dienstags 14 – 16 Uhr, Dorotheenstr. 24, Raum 1.405.


Martin Wagner

Übung: Äpfel und Birnen. Vom Nutzen und Nachteil des historischen Vergleichs, dienstags 14 - 16 Uhr, Mohrenstr. 40/41, Raum 219/220.


Dr. Bernard Wiaderny

Übung: Von der Kooperation zur Extermination: die deutsche Polenpolitik zwischen 1933 und 1944, donnerstags 16 – 18 Uhr, Friedrichstr. 191, Raum 4026.


Dr. Hubertus Knabe/Dr. Stefan Donth

Übung: Was war die Stasi? Grundzüge, Kontroversen, Aufarbeitung, donnerstags 18 - 20 Uhr, Friedrichstraße 191, Raum 4031.


Dr. Norbert Seitz

Übung: Geschichtsrevisionismus in Europa, mittwochs 12-14 Uhr, Hausvogteiplatz 5-7, Raum 0319-22.


Liste aller Berliner kultur- und geschichtswissenschaftichen Lehrveranstaltungen mit Osteuropabezug