Humboldt-Universität zu Berlin - Digital History

Melanie Althage, M.A.

Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
melanie.althage (at) hu-berlin.de
Sitz
Friedrichstraße 191-193 , Raum 5001
Telefon
(030)2093-70554
Sprechzeiten
Mittwochs, 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
 

 

 

Lebenslauf

 

seit 2024

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interdisziplinären Zentrum für Digitalität und digitale Methoden am Campus Mitte (IZ D2MCM)

seit 2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für "Digital History" an der Humboldt-Universität zu Berlin

2020-2023

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Die Performanz der Wappen. Zur Entwicklung von Funktion und Bedeutung heraldischer Kommunikation in der mittelalterlichen Kultur (12.-15. Jahrhundert)

2020

Master of Arts Geschichte. Titel der Masterarbeit:
Mining H-Soz-Kult - Vergleich von Text Mining und Data Mining als Methoden der digitalen Geschichtswissenschaft zur Analyse von Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte 

2019/2020

Studentische Hilfskraft am Service Center Digital Humanities Münster (SCDH)

2018/2019

Studentische Volontärin am LWL-Archivamt für Westfalen

2011-2020 Studium der Geschichte und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Forschung

Forschungsinteressen:
  • Geschichte der (digitalen) Geschichtswissenschaften
  • historische Fachkommunikation
  • Text und Data Mining (insb. Topic Modeling und Named Entity Recognition)
  • (digitale) Methoden- und Quellenkritik

 

Dissertationsprojekt:

"Mining the Historian’s Web - Methodenkritische Reflexion quantitativer Verfahren zur Analyse genuin digitaler Quellen am Beispiel der historischen Fachkommunikation"

Zur Projektbeschreibung

 



Veröffentlichungen

 

Herausgeberschaften

  • (gemeinsam mit Torsten Hiltmann, Martin Dröge und Claudia Prinz) Digitale Methoden in der geschichtswissenschaftlichen Praxis. Fachliche Transformationen und ihre epistemologischen Konsequenzen, Konferenzbeiträge der Digital History 2023, Berlin, 23.-26.5.2023, Berlin 2023 (DOI: 10.5281/zenodo.8319631).

 

Aufsätze / Wissenschaftliche Beiträge:

  • Data Mining, in: Christina Antenhofer, Christoph Kühberger und Arno Strohmeyer (Hrsg.), Digital Humanities in den Geschichtswissenschaften. Wien 2023, S. 246-263. URL: https://www.utb.de/doi/abs/10.36198/9783838561165-246-263
  • Potenziale und Grenzen der Topic-Modellierung mit Latent Dirichlet Allocation für die Digital History, in: Karoline Döring, Stefan Haas, Mareike König und Jörg Wettlaufer (Hrsg.), Digital History: Konzepte, Methoden und Kritiken Digitaler Geschichtswissenschaft. De Gruyter Oldenbourg 2022, S. 255-277. DOI: https://doi.org/10.1515/9783110757101-014.
  • (mit Martin Dröge, Torsten Hiltmann und Philipp Schneider) Python für Historiker:innen. Ein anwendungsorientierter und interaktiver Einstieg, 20.07.2022, Jupyter Book, (v1.0), URL: https://digital-history-berlin.github.io/Python-fuer-Historiker-innen/home.html [DOI: 10.5281/zenodo.6868043].
  • (mit Torsten Hiltmann, Jan Keupp und Philipp Schneider) Digital Methods in Practice. The Epistemological Implications of Applying Text Re-Use Analysis to the Bloody Accounts of the Conquest of Jerusalem (1099), in: Geschichte und Gesellschaft 47.1 (2021), S. 122-156 [DOI: 10.13109/gege.2021.47.1.122].

 

Vorträge und wiss. Poster

 

Vorträge

  • (mit Carolin Odebrecht) "Co-Teaching? Oder was Quellenkritik mit Register und KI zu tun hat", Cookietalk, IZ D2MCM, Humboldt-Universität zu Berlin. 06/2024.
  • "Was ist digitale Methodologie für die Geschichtswissenschaften?", Kurzvortrag, Auftaktveranstaltung IZ D2MCM, Humboldt-Universität zu Berlin. 07/2023.
  • (mit Torsten Hiltmann) "Historiker*innen für das digitale Zeitalter ausbilden. Erfahrungen und Perspektiven aus dem Masterschwerpunkt "Digital History" an der Humboldt-Universität zu Berlin", 27. Archivwissenschaftliches Kolloquium, Archivschule Marburg. 06/2023.
  • "Historisches Arbeiten im digitalen Zeitalter. Die Projekte der Digital History an der HU Berlin", Ringvorlesung Digitale Geisteswissenschaften, Universität Stuttgart. 01/2023.
  • "Digitale Methodenkritik. Die Integration computergestützter Textanalyseverfahren in den Werkzeugkasten der Historiker:innen". Doctoral Consortium im Rahmen der DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses (Potsdam). 03/2022. https://doi.org/10.5281/zenodo.6327909.
  • "Text-Mining-Methoden für die Geschichte des 20. Jahrhunderts". Forschungskolloquium "Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts", Humboldt-Universität zu Berlin. 01/2022.
  • "Beyond LDA - Topic-Modeling-Verfahren im Vergleich". InFoDiTex, Universität Heidelberg. 07/2021.
  • "Trends und Entwicklungen der historischen Fachkommunikation im Spiegel von H-Soz-Kult". Konferenz: Digital History. Konzepte, Methoden und Kritiken digitaler Geschichtswissenschaften, Göttingen. 03/2021.
  • "Mining H-Soz-Kult – Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte". Offenes Forschungskolloquium Digital History, Humboldt-Universität zu Berlin. 07/2020.
  • "Mining H-Soz-Kult. Data Mining und Text Mining als Methoden der digitalen Geschichtswissenschaft zur Analyse von Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte". Arbeitskreis Digital Humanities, Center for Digital Humanities Münster. 06/2020.
  • (mit Philipp Schneider) "Topic Modeling Und Soziale Netzwerkanalyse. Zur Kartierung der diskursiven Struktur deutschsprachiger Novellen des 19. Jahrhunderts – Methodische Ansätze des Distant Reading am Beispiel des ‘Deutschen Novellenschatzes’". Interdisziplinärer Corpus Contest: Digital Humanities – Disziplinen in Konkurrenz Oder Kooperation? Universität Heidelberg. 9/2019.
  • "Mining H-Soz-Kult – Topic Modeling als Methode zur Analyse der historischen Fachkommunikation". Nachwuchstagung: Digitalität, Daten, Digital Humanities, Humboldt-Universität zu Berlin. 09/2019.

 

Poster

Lehrveranstaltungen

  • "Von Texten über Themen zu Diskursen. Topic Modeling als hermeneutisches Werkzeug zur Analyse historischer Quellen" (Übung, SoSe 2024)
  • "Data Literacy - Digitale Tools und Arbeitstechniken für die Geschichtswissenschaften" (Übung, WiSe 2023/2024)
  • "Von Pergament zu Pixeln: Methoden zum Umgang mit Fälschungen und Manipulationen aus linguistischer und historischer Perspektive" (Übung, WiSe 2023/2024, gemeinsam mit Carolin Odebrecht)
  • "Digitalisierung historischer Schriftquellen in der Praxis - Hinter den Kulissen der Staatsbibliothek zu Berlin" (Praxisübung, WiSe 2021/2022 und WiSe 2022/2023; Lehrkooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin)
  • "Mining History - Programmieren für Historiker*innen II (Python) - Aufbaukurs" (Übung, SoSe 2022)
  • "Programmieren für Historiker*innen I (Python)" (Übung, WiSe 2021/2022)
  • "Mining History - Programmieren für Historiker*innen II (Python) - Aufbaukurs" (Übung, SoSe 2021, gemeinsam mit Philipp Schneider)
  • "Programmieren für Historiker*innen (Python)" (Übung, SoSe 2020 und WiSe 2020/2021, gemeinsam mit Philipp Schneider)
  • "Die historische Zunft im Web - Mit Text und Data Mining der digitalen Fachkommunikation auf der Spur" (Übung, WiSe 2020/2021)
  • "Einführung in die Methoden der digitalen Textanalyse" (Übung, SoSe 2020)

Workshops

 

Forschungsdaten

  • Hiltmann, Torsten, Keupp, Jan, Althage, Melanie, & Philipp Schneider. (2021). Digital-History-Berlin/digital-methods-in-practice: Publication of source code and data. In Geschichte und Gesellschaft (v1.0.0, Vol. 47). Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.4719838

Mitgliedschaften