Humboldt-Universität zu Berlin - Digital History

Melanie Althage, M.A.

Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
melanie.althage (at) hu-berlin.de
Sitz
Friedrichstraße 191-193 , Raum 5001
Telefon
(030)2093-70554
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
 

 

 

Lebenslauf

 

seit 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für "Digital History" an der Humboldt-Universität zu Berlin und im Projekt Die Performanz der Wappen. Zur Entwicklung von Funktion und Bedeutung heraldischer Kommunikation in der mittelalterlichen Kultur (12.-15. Jahrhundert)
2020

Master of Arts Geschichte. Titel der Masterarbeit:
Mining H-Soz-Kult - Vergleich von Text Mining und Data Mining als Methoden der digitalen Geschichtswissenschaft zur Analyse von Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte 

2019/2020

Studentische Hilfskraft am Service Center Digital Humanities Münster (SCDH)

2018/2019

Studentische Volontärin am LWL-Archivamt für Westfalen

2011-2020 Studium der Geschichte und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster


Forschung

Forschungsinteressen:
  • Geschichte der (digitalen) Geschichtswissenschaften
  • historische Fachkommunikation
  • Text und Data Mining
  • (digitale) Methoden- und Quellenkritik

 

Dissertationsprojekt:

"Mining the Historian’s Web - Methodenkritische Reflexion quantitativer Verfahren zur Analyse genuin digitaler Quellen am Beispiel der historischen Fachkommunikation"

Zur Projektbeschreibung

 



Publikationen

  • Potenziale und Grenzen der Topic-Modellierung mit Latent Dirichlet Allocation für die Digital History, in: Karoline Döring, Stefan Haas, Mareike König und Jörg Wettlaufer (Hrsg.), Digital History: Konzepte, Methoden und Kritiken Digitaler Geschichtswissenschaft. De Gruyter Oldenbourg 2022. [im Druck].
  • (mit Martin Dröge, Torsten Hiltmann und Philipp Schneider) Python für Historiker:innen. Ein anwendungsorientierter und interaktiver Einstieg, 20.07.2022, Jupyter Book, (v1.0), URL: https://digital-history-berlin.github.io/Python-fuer-Historiker-innen/home.html [DOI: 10.5281/zenodo.6868043].
  • (mit Torsten Hiltmann, Jan Keupp und Philipp Schneider) Digital Methods in Practice. The Epistemological Implications of Applying Text Re-Use Analysis to the Bloody Accounts of the Conquest of Jerusalem (1099), in: Geschichte und Gesellschaft 47.1 (2021), S. 122-156 [DOI: 10.13109/gege.2021.47.1.122].

 

Konferenzbeiträge

 

Vorträge

  • "Digitale Methodenkritik. Die Integration computergestützter Textanalyseverfahren in den Werkzeugkasten der Historiker:innen". Doctoral Consortium im Rahmen der DHd 2022 Kulturen des digitalen Gedächtnisses (Potsdam). 03/2022. https://doi.org/10.5281/zenodo.6327909.
  • "Text-Mining-Methoden für die Geschichte des 20. Jahrhunderts". Forschungskolloquium "Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts" (Humboldt-Universität zu Berlin). 01/2022.
  • "Beyond LDA - Topic-Modeling-Verfahren im Vergleich". InFoDiTex (Universität Heidelberg). 07/2021.
  • "Trends und Entwicklungen der historischen Fachkommunikation im Spiegel von H-Soz-Kult". Konferenz: Digital History. Konzepte, Methoden und Kritiken digitaler Geschichtswissenschaften (Göttingen). 03/2021.
  • "Mining H-Soz-Kult – Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte". Offenes Forschungskolloquium Digital History (Humboldt-Universität zu Berlin). 07/2020.
  • "Mining H-Soz-Kult. Data Mining und Text Mining als Methoden der digitalen Geschichtswissenschaft zur Analyse von Trends und Entwicklungen der jüngsten Fachgeschichte". Arbeitskreis Digital Humanities, Center for Digital Humanities Münster. 06/2020.
  • (mit Philipp Schneider) "Topic Modeling Und Soziale Netzwerkanalyse. Zur Kartierung der diskursiven Struktur deutschsprachiger Novellen des 19. Jahrhunderts – Methodische Ansätze des Distant Reading am Beispiel des ‘Deutschen Novellenschatzes’". Interdisziplinärer Corpus Contest: Digital Humanities – Disziplinen in Konkurrenz Oder Kooperation? (Universität Heidelberg). 9/2019.
  • "Mining H-Soz-Kult – Topic Modeling als Methode zur Analyse der historischen Fachkommunikation". Nachwuchstagung: Digitalität, Daten, Digital Humanities (Humboldt-Universität zu Berlin). 09/2019.

 

Poster

Lehrveranstaltungen

  • "Digitalisierung historischer Schriftquellen in der Praxis - Hinter den Kulissen der Staatsbibliothek zu Berlin" (Praxisübung, WiSe 2021/2022 und WiSe 2022/2023; Lehrkooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin)
  • "Mining History - Programmieren für Historiker*innen II (Python) - Aufbaukurs" (Übung, SoSe 2022)
  • "Programmieren für Historiker*innen I (Python)" (Übung, WiSe 2021/2022)
  • "Mining History - Programmieren für Historiker*innen II (Python) - Aufbaukurs" (Übung, SoSe 2021, gemeinsam mit Philipp Schneider)
  • "Programmieren für Historiker*innen (Python)" (Übung, SoSe 2020 und WiSe 2020/2021, gemeinsam mit Philipp Schneider)
  • "Die historische Zunft im Web - Mit Text und Data Mining der digitalen Fachkommunikation auf der Spur" (Übung, WiSe 2020/2021)
  • "Einführung in die Methoden der digitalen Textanalyse" (Übung, SoSe 2020)

Forschungsdaten

  • Hiltmann, Torsten, Keupp, Jan, Althage, Melanie, & Philipp Schneider. (2021). Digital-History-Berlin/digital-methods-in-practice: Publication of source code and data. In Geschichte und Gesellschaft (v1.0.0, Vol. 47). Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.4719838

Mitgliedschaften