Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Geschichtswissenschaften

Prof. Dr. em. Hartmut Kaelble

Kontakt

kaelbleh@geschichte.hu-berlin.de

 

Lehrgebiet

Sozialgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

 

Forschungsfelder

Vergleichende Sozialgeschichte Europas, darunter Geschichte der sozialen Ungleichheit, des Wohlfahrtsstaats, des Konsums, der Familie

Geschichte der europäischen Integration

 

Dauer der Tätigkeit an der HU bzw. IfG

1990-2008, Seniorprofessor bis 2013

weiterhin Betreuung von Dissertationen

 

Lebenslauf

geb. 1940

1966 Promotion FU Berlin

1971 Habilitation FU Berlin

1965-68 Mitarbeiter an der Historischen Kommission zu Berlin

1968-1971 Assistent und Assistenzprofessor am Insitut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der FU Berlin

1971-1991 Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der FU Berlin

1991-2008 Professor für Sozialgeschichte an der HU Berlin

2004-2009 Professor am Europakolleg Brügge

 

Publikationsliste

 

Mitgliedschaften

1987-1990 Sprecher des Forschungsprojektschwerpunkts der FU "Der Boom, 1948-1973"

1992-2001 Mitleiter des Graduiertenkollegs "Gesellschaftsvergleich" der DFG

1993-1997 Beirat im Wissenschaftszentrum Berlin

1995/96 Mitglied des Comité des Sages der Generaldirektion 5 der Europäischen Kommission

2002 Vorsitzender des Kommitees "Interkultureller Dialog" der Generaldirektion 7 der Europäischen Kommission

1995-2000 Sprecher der von der DFG geförderten Forschergruppe "Historisch-sozialwissenschaftlicher Gesellschaftsvergleich"

2004-2007 Sprecher des SFB 640 "Repräsentationen sozialer Ordnungen im Wandel"

1998-2009 Mitdirektor des Zentrums (später Berliner Kolleg) für vergleichende Geschichte Europas

2007-2009 Präsident der Comités "junior", danach "senior" des Institut universitaire de France

2004-2006 Vorsitzender des Deutsch-französischen Historikerkomitees

 

Gastforscher / Gastprofessor

Harvard Universität, Universität Oxford, Universität Rotterdam, Sorbonne Paris, EHESS Paris, MSH Paris, WZB Berlin

 

Ehrungen

Ehrendoktor der Sorbonne (Paris I)

Chevalier des palmes académiques und Träger des Gay-Lussac/Humboldt Preises

 

Abgeschlossene Mitarbeit in Gutachtergremien u.a. in der Stiftung Volkswagen, im European Research Council (SH6), Deutsch-französischer Parlamentspreis des Bundestages und der Assemblée nationale, am Institut d'études avancées in Nantes, in der französischen Agence nationale de recherche

 

 

Persönliche Seite