Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Geschichtswissenschaften

ISHA und Orbis

 

ISHA

 

Die International Students of History Association ist eine globale, unabhängige Organisation von Studierenden für Studierende der Geschichtswissenschaften und verwandter Disziplinen. Unser Ziel ist es Studierende aus aller Welt miteinander zu verbinden und eine Plattform für einen gemeinsamen Austausch zu bieten.

Die Berliner Sektion ist auch auf lokaler Ebene sehr aktiv und veranstaltet regelmäßig  Events und Veranstaltungen. Weiterhin organisieren wir alle drei Jahre ein großes, internationales Seminar zu dem TeilnehmerInnen aus ganz Europa und darüber hinaus kommen. Die Sektion ist offen für Studierende der Humboldt Universität, der Freien Universität und anderer Berliner Universitäten und Hochschulen. Neben unseren regelmäßigen Plena veranstalten wir unter anderem Museums- und Ausstellungsbesuche, Lesekreise, Exkursionen, Filmabende oder gehen gemeinsam etwas trinken.

 

Orbis

 

Der Internationale Club „Orbis Humboldtianus“ ist Teil des Internationalen Büros und wird von Humboldt-Studierenden für internationale Studierende organisiert. Es ist ein regelmäßiger Treffpunkt für alle deutschen und internationalen Studierenden der HU, die sich gern mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen austauschen wollen.

In den Räumlichkeiten des „Orbis“ gibt es eine Infothek. Von Montag bis Freitag (außer in der Semesterpause) beraten hier Studierende zu Fragen rund um Studium und Leben an der HU.

Zu den Angeboten des „Orbis“ gehören der Visaservice zur Beantragung und Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis, das Mentorenprogramm „studis4studis“, die Sprachbörse zur Vermittlung von Sprachtandems sowie FAMOS Connect als Fachmentorenprogramm (speziell für degree seekings) und FAMOS Interkulturell für interkulturelle Trainings.