Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für Geschichtswissenschaften

Johann-Gustav-Droysen-Preis

Mit der Verleihung des Droysen-Preises möchte der Verein herausragende schriftliche Leistungen von Studierenden auszeichnen. Seit 2002 wird der Droysen-Preis einmal jährlich für die beste Hausarbeit in Hauptseminaren sowie eine Bachelor- und eine Master-, Staatsexamens- oder Magisterarbeit verliehen. Seit 2011 vergibt der Förderverein den Droysen-Preis in den drei Kategorien Bachelorarbeit, Master-, Staatsexamens- oder Magisterarbeit und Dissertation.

Jeder Dozent ist berechtigt, einer unabhängigen Jury Arbeiten vorzuschlagen.

Im  Rahmen der Feier zur Verabschiedung der Examinierten werden den Preisträgern Urkunden und Geldgeschenke überreicht.

 

Preisträger 2016


Sören Brandes: Free to Choose Friedman. Die Popularisierung neoliberalen Wissens in Milton Friedmans Fernsehserie ‚Free to Choose‘“ (Masterarbeit)

In der Kategorie Bachelorarbeit und Dissertation wurde der Preis in diesem Jahr nicht vergeben.